"Mein Killer": Marc Terenzi blickt auf Alkoholsucht zurück

Marc Terenzi (42) zieht ein ehrliches Fazit! Der Sänger und Ex-Ehemann von Sarah Connor (40) wagt diese Woche ein TV-Experiment: Bei Plötzlich arm, plötzlich reich tauscht er zusammen mit seiner Freundin Viviane Ehret-Kleinau für eine Woche das Leben mit der fünfköpfigen Familie Peter aus Niedersachsen. Vom Schicksal der Mutter der Tauschfamilie bewegt, spricht Marc von einem dunklen Kapitel aus seinem Leben: seiner Alkoholsucht!

Als Katharina Peter erzählt, dass sie alkoholsüchtig war, blickt auch der “No Trouble at All”-Interpret auf sein Problem zurück: “Alkohol ist mein Killer. Ich war da drin. Du bist da, aber nicht wirklich da”, erklärt er in der Sendung. Es sei eine verrückte und extrem harte Zeit gewesen, führte er aus. Auch für seine SixxPaxx-Kollegen war diese Phase nicht leicht: “Er hatte eine ganz, ganz schwierige Phase. Aber er hat sich zu 180 Grad gedreht. Er hatte Momente, wo wir ihn aus dem Krankenhaus holen mussten”, erzählte David Farrell der Tauschfamilie. Seine Alkoholsucht überwand Marc dank seiner jetzigen Partnerin Viviane und ist seit anderthalb Jahren trocken.

Trotzdem hat Marc Angst, wieder zum Alkohol zu greifen: “Seit einem Jahr trinke ich gar keinen Alkohol. In der Zwischenzeit gab es aber ein paar kleine Rückfälle. Es wird immer Rückfälle geben”, sagte der Musiker gegenüber Promiflash im vergangenen Dezember.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel