Mehr erwartet: DSDS-Fans enttäuscht von Wendler-Premiere

Konnte Michael Wendler (48) etwa nicht abliefern? Am heutigen Abend flimmerte die erste Folge der diesjährigen DSDS-Staffel über die TV-Bildschirme. Während sich der Schlagersänger inzwischen mit seinen Äußerungen zur aktuellen Pandemie ins Aus geschossen hatte, war er zu Beginn der Dreharbeiten noch ein Teil der Jury. Aus diesem Grund wird der Sänger im Casting der Gesangsshow noch zu sehen sein. Doch bereits sein Debüt war für einige enttäuschend: Das Publikum hatte sich jedenfalls mehr vom Wendler erhofft!

Via Twitter ließ der eine oder andere Zuschauer seinen Emotionen freien Lauf. So machte der Wahlamerikaner für einen der Nutzer nicht gerade einen erfreuten Eindruck hinter dem Pult: “Der Wendler hat doch überhaupt keinen Bock da zu sitzen. Sieht man doch!” Ein anderer User stellte sich hingegen die Frage, was der Musiker überhaupt in der Jury zu suchen habe: “Der Wendler hat kein Talent, keinen Esprit, keinen Humor. Das ist viel schlimmer als seine Coronaleugnerei.”

Dieser Aussage konnte ein Großteil des Publikums offenbar nur zustimmen. “Der Wendler hat so was von null Persönlichkeit – warum wollten die den überhaupt dabei haben?”, fragte ein weiterer Zuschauer im Netz. Ein anderer User ist sogar der Meinung, dass Micha trotz vieler Gags noch viel zu gut davon komme: “Das hätte man alles viel besser und böser schneiden können.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel