Meghan Markle und Prinz Harry: Penis-Panne! DIESE pikante Enthüllung schockt die Royals

Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan Markle lassen wahrlich kein Fettnäpfchen aus. Auch nach ihrem Umzug in die USA reißen die Schlagzeilen um die Ex-Royals nicht ab. Aktuell sorgt eine Penis-Panne für Gelächter und schlechte Stimmung gleichermaßen.

Wenige Tage erst ist es her, dass Prinz Harrys und Meghan Markles kleines süßes Geheimnis durchsickerte. Lange hatten die Ex-Royals den Namen ihres Labrador-Hundes geheimgehalten, doch inzwischen ist bekannt, dass der Vierbeiner auf den Namen “Pula” hört. Diese Information brachten die Journalisten Omid Scobie und Carolyn Durand in ihrer Skandal-Biografie”Finding Freedom” ans Tageslicht.

Meghan Markle und Prinz Harry taufen Hund auf den Namen “Pula”

“Pula” soll für Herzogin Meghan und Prinz Harry eine besondere Bedeutung haben, so die Autoren. Denn als Pula bezeichnet man die Währung in Botswana, dem Land, in dem Prinz Harry und die einstige “Suits”-Darstellerin ihre ersten romantischen Dates hatten. Eine weitere Bedeutung von “Pula” sei in Setswana außerdem Regen und könne, da es in Botswana sehr wenig regnet, mit “besonders wertvoll” und “Segen” gleichgesetzt werden.

Penis-Panne! Pikante Enthüllung schockt die Royals

Doch nun, wo die Katze (oder besser gesagt der Hund) aus dem Sack ist, sorgte diese Enthüllung für weiteren Trubel bei den Royals. Denn Twitter-Nutzern stößt die Namenswahl der einstigen Royals bitter auf. Wieso? Im rumänischen Slang soll “Pula” ein Schimpfwort für “Penis” sein, weshalb sich aktuell ein Shitstorm über Harry und Meghan zusammenbraut. Das Paar hatte den schwarzen Labrador 2018 kurz nach ihrer Hochzeit bei sich aufgenommen.

Meghan Markle und Prinz Harry geldgeil?

Doch von der Penis-Panne einmal abgesehen: Schon im Vorfeld hatte die Namenswahl zahlreiche Kritiker auf den Plan gerufen. Meghan und Harry wurden verspottet, sie hätten den Hund nach einer Währung benannt, weil sie selbst nur daran interessiert seien, Millionen zu scheffeln und ihr Vermögen zu vergrößern.

Endgültige Trennung! Palast verbannt Harry und Meghan von Webseite

Der Palast selbst hat zu der dubiosen Penis-Panne selbstverständlich nicht Stellung bezogen. Schließlich haben die Royals aktuell anderes zu tun. So wurden die Social-Media-Profile von Prinz Harry und Meghan Markle nun auch endgültig vom britischen Palast entfernt. Auf der Webseite “royal.uk” ist die Kontaktmöglichkeit “@sussexroyal” nun nicht mehr länger zu finden.

https://youtube.com/watch?v=SbFrlvt_fTE%3Fautoplay%3D1%26mute%3D1

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel