Meghan Markle: Abgekarteter Plan um Lilibet?

Bis heute gibt es kein Foto der Sussex-Tochter

Steckt ein ausgeklügelter PR-Plan dahinter, dass Meghan Markle und Prinz Harry bislang kein Foto ihrer Tochter Lilibet veröffentlicht haben?

Den kleinen Archie sah man nach seiner Geburt mehrfach in der Öffentlichkeit.

Ein Royal-Experte glaubt jetzt, dass die Sussexes ihre Tochter bestmöglich vermarkten wollen, während ein anderer die Vermutung hat, dass Meghan und Harry die kleine Lili einfach nur bestmöglich schützen möchten.

Bis heute gibt es kein Foto von Meghan Markles, 40, und Prinz Harrys, 37, Tochter Lilibet Diana – und dahinter könnte laut eines Experten ein ausgeklügelter Plan stecken.

  • Am 4. Juni 2021 erblickte Meghan Markles und Prinz Harrys Tochter Lilibet Diana das Licht der Welt
  • Bis heute gibt es kein Foto der Sussex-Tochter
  • Royal-Experte Neil Sean vermutet dahinter einen abgekarteten PR-Plan

Meghan Markle & Prinz Harry: Wieso gibt es kein Bild von Lilibet?

Es war eine der schönsten royalen Baby-News des Jahres, als bekannt wurde, dass Meghan Markle und Prinz Harry erneut Nachwuchs erwarten. Erst wenige Monate zuvor waren die Royal-Aussteiger mit der traurigen Nachricht an die Öffentlichkeit gegangen, dass sie im letzten Jahr eine Fehlgeburt verkraften mussten. Umso größer war die Freude der Royal-Fans dann, als am 4. Juni die kleine Lilibet Diana geboren wurde.

Doch während ihr Bruder Archie kurz nach der Geburt öffentlich zu sehen war, warten die Fans bis heute vergeblich auf ein offizielles Foto seiner kleinen Schwester. Doch was ist der Grund dafür, dass Meghan Markle und Prinz Harry der Öffentlichkeit ihre Tochter auch nach sechs Monaten weiterhin vorenthalten?

 

Meghan Markle & Prinz Harry: Abgekarteter PR-Plan?

Wollen die Sussexes die kleine Lili damit einfach nur beschützen? Oder steckt möglicherweise doch mehr dahinter? Das denkt zumindest Royal-Experte Neil Sean, denn der vermutet einen ausgeklügelten PR-Plan hinter dem Verhalten von Meghan Markle und Prinz Harry – und übt laut „DailyMail“ öffentlich Kritik:

Ich finde es einfach nur lächerlich. Wenn sie ein Bild in den sozialen Medien veröffentlichen würden, würden sich viele Leute freuen, das Kind zu sehen. Sie sind alle interessiert, aber mit jedem Monat nimmt das Interesse ab. Sie (Meghan und Harry, Anm. d. Red) suchen jetzt nach einer Gelegenheit, Lilibet Diana der Welt vorzustellen.

Und wenn es nach dem Royal-Experten geht, dann soll diese Gelegenheit ganz genau durchgeplant sein, um „die maximale Wirkung“ zu erzielen. Ob das stimmt? Unklar! Doch ein anderer Royal-Experte, nämlich Joseph Sacerdoti, widerspricht dieser Theorie, dass Meghan Markle und Prinz Harry ihre kleine Tochter einfach nur bestmöglich vermarkten wollen. Im Interview mit „express.co.uk“ erklärt er:

Ich denke, sie schützen ihre Privatsphäre sehr, sie ist immerhin nur ein Baby.

Ob und wann die Royal-Fans die kleine Lilibet auch offiziell kennenlernen werden, bleibt wohl abzuwarten …

Verwendete Quellen: DailyMail, express.co.uk

Mehr zu Meghan Markle und Prinz Harry liest du hier:

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel