Meghan bei erstem öffentlichen Termin seit November 2020

Vergangene Woche sorgten Harry und Meghan mit einem Magazincover für Aufsehen. Nun zeigte sich das Paar mal wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit. Für die Ex-Schauspielerin ist es das erste Mal seit fast einem Jahr.

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind in New York angekommen, wo sich das Ehepaar Sussex an diesem Donnerstag im One World Observatory mit Bill De Blasio, dem Bürgermeister der US-amerikanischen Metropole, traf. Die beiden besuchten außerdem Ground Zero. In New York wurde die 40-Jährige erstmals seit Monaten wieder von Pressefotografen abgelichtet. Harry hat sich für die Termine einen klassischen dunkelblauen Anzug mit farblich passender Krawatte ausgesucht und auch Meghan setzt auf ein tiefes Blau von Kopf bis Fuß. Ihr schlichter Look besteht aus einer leicht ausgestellten Hose, einem Rollkragenpullover und einem Kurzmantel. Ihr Haar hat sie zu einem strengen Dutt zurückgebunden. Sehen Sie hier die aktuellen New-York-Fotos des Paares.

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei ihrem Besuch des One World Observatory (Quelle: Roy Rochlin/Getty Images)

„Wundervoll, wieder zurück zu sein“

„Es ist wundervoll, wieder zurück zu sein“, habe Herzogin Meghan laut dem Blatt „Hello“ über den New-York-Besuch gesagt. Das Paar bleibt einige Tage im Big Apple und wird am Samstag zudem bei einem Konzert der Wohltätigkeitsorganisation Global Citizen im Central Park dabei sein, das weltweit gestreamt werden kann. Unter anderem Ed Sheeran oder Kylie Minogue treten dort auf. Herzogin Meghan und Prinz Harry unterstützen die Covax-Kampagne von Global Citizen, die sich für eine weltweit gerechte Verteilung von Corona-Impfstoffen stark macht. 

Die Sussexes wurden zuletzt im November 2020 gemeinsam in der Öffentlichkeit abgelichtet, als die beiden am Remembrance Sunday einen Kranz auf dem Los Angeles National Cemetery niedergelegt hatten. Der Auftritt davor liegt bereits über anderthalb Jahre zurück und zwar im März 2020. Damals hatten Harry und Meghan ihren letzten Termin als hochrangige Mitglieder der Royal Family beim Gottesdienst zum Commonwealth Day in London absolviert.

  • „Ein furchtbares Bild von ihnen“: Meghan und Harry sorgen für Wirbel
  • „Prinzessin Pinocchio“: Herzogin Meghan verliert gegen Piers Morgan
  • „Wenig Verantwortung“: Meghan und Harry von Queen enttäuscht

Danach waren die beiden bloß noch auf Fotos von verschiedenen Organisationen zu sehen, die sie unterstützen. Durch die Pandemie meldeten sie sich zudem häufig virtuell aus ihrem neuen Zuhause in Santa Barbara im US-Bundesstaat Kalifornien zu Wort. Am 4. Juni kam Töchterchen Lilibet Diana zur Welt und die zwei starteten in ihre Elternzeit. Diese könnte nun offiziell vorbei sein. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel