Markus Krampe trennt sich von Wendler – der reagiert sofort

Michael Wendler und sein Manager Markus Krampe arbeiten nicht mehr zusammen. Krampe hatte, wie er in einem neuen Interview verrät, „brisante“ Dinge über den Sänger erfahren und beende deshalb das Arbeitsverhältnis. Wendler hat sich dazu auch geäußert.

Michael Wendler (47) kündigte seinen Job als DSDS-Juror, kritisiert öffentlich die Corona-Maßnahmen und sympathisiert mit Verschwörungstheoretikern auf Telegram. Der Schlagersänger verlor daraufhin zahlreiche Werbedeals sowie TV-Jobs und gefährdete gleichzeitig die Karriere von Frau Laura Müller (20).

Michael Wendlers Manager schmeißt hin

Manager Markus Krampe reicht es nun. Er fasst einen folgenschweren Entschluss, den er in einer Instagram-Story kundtut: „Als ich die Scherben versucht habe zusammenzufegen in letzter Zeit, habe ich so viele Dinge herausgefunden, die so brisant sind und die ich so auch nicht erwartet hätte und nicht nur als Manager, sondern auch als Freund nicht mehr vertreten kann.“

Er fährt fort: „Deshalb werde ich mit dem heutigen Tag das Management von Michael Wendler aufgeben. Ich bin also ab sofort nicht mehr für ihn zuständig. Wünsche aber trotzdem ihm alles Gute, dass er mal wieder zu sich findet, auf den richtigen Pfad kommt.“

Nach diesem Statement auf Social Media erzählte der Manager gegenüber „Bild“, warum er ausgerechnet jetzt diesen Schritt gegangen ist: „Ich musste jetzt handeln, meine Geduld ist auch endlich. Seitdem Michael den Telegram-Kanal wieder geöffnet hat, habe ich ihn von einer kompletten Sendepause in der Öffentlichkeit überzeugen wollen.“

Michaels medialer Auftritt wurde allerdings „immer schlimmer“, sagte Manager Markus Krampe in dem Interview weiter. Mit Details hielt sich der 44-Jährige zurück. Wie Sänger Michael Wendler, der sich vor Kurzem auch mit Oliver Pocher stritt, auf das Beenden der Zusammenarbeit reagierte, verraten wir euch im Video.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel