Marilyn Manson: Erste Äußerung zu Vorwürfen!

Marilyn Manson: Erste Äußerung zu Vorwürfen!

Marilyn Manson hat sich zu den Vorwürfen seiner Ex-Affäre geäußert.

Die ‘Westworld‘-Darstellerin Evan Rachel Wood machte am 1. Februar schwere Vorwürfe gegen Marilyn Manson öffentlich und beschuldigte ihn, sie jahrelang missbraucht zu haben. Nachdem sich immer mehr Frauen meldeten und ähnlich schwere Vorwürfe auspackten, erklärte Schauspielerin Esme Bianco gegenüber ‘Good Morning America‘, in einem Video von dem Musiker ausgepeitscht worden zu sein: „Er hat mich in seinem Schlafzimmer eingeschlossen, hat mich halbnackt an ein hölzernes Betpult gefesselt und mich mit einer Peitsche geschlagen.“ Jetzt hat sich der 52-Jährige selbst zu den Vorwürfen geäußert und ließ laut ‘Deadline Hollywood‘ über seinen Anwalt Howard E. King verlauten: „Diese Behauptungen sind nachweislich falsch.“

So sei die Klage erst eingereicht worden, als Esme versucht hatte, Geld von Manson zu erpressen. Diese „unerhört hohe finanzielle Forderung” der Schauspielerin basiere auf einem Vorfall, der so nie stattgefunden habe. „Wir werden diese Anschuldigungen vor Gericht energisch anfechten und sind zuversichtlich, dass wir uns durchsetzen werden”, so der Anwalt weiter. Letzte Woche hatte die Schauspielerin ihre Klage gegen Manson, der eigentlich Warner mit Nachnamen heißt, eingereicht. Darin hieß es: „Herr Warner setzte mehrfach Drogen, Gewalt und Androhung von Gewalt ein, um Frau Bianco sexuelle Handlungen aufzuzwingen.”

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel