"Let's Dance"-Valentina Pahde: Krasse Typveränderung

Nicht mal ihre Zwillingsschwester hat sie erkannt

Valentina Pahde tanzt sich bei “Let’s Dance” von Runde zu Runde und sahnt ordentlich ab…

Neben ihrem großen Talent gab diese Woche auch eine krasse Typveränderung den Fans Anlass zum Staunen.

Valentina Pahde, 26, tanzt sich von “Let's Dance”-Folge zu Folge immer mehr in die Herzen der Jury. Ihr Charleston in der achten Show raubte jetzt allen den Atem – und Valentina war nicht wieder zu erkennen…

“Let’s Dance”-Valentina Pahde kaum wiederzuerkennen

Mit dieser Performance hatte wohl keiner gerechnet – Valentina legte mit ihrem Tanz-Partner Valentin Lusin einen Charleston aufs Paket, der sich gewaschen hat. Doch das war nicht der einzige Augenschmaus an diesem “Let’s Dance”-Abend. Zu ihrer sexy Choreo hatte Valentina eine dunkle Perücke auf und sah damit völlig anders aus. Kurzer, dunkler Bob, Hut, starkes Make-up – es wirkte, als wäre Valentina Pahde eine andere Person. Und genau das gefiel ihr.

Backstage erzählt sie im Interview, wie es zu dieser krassen Typveränderung kam und das nicht einmal ihre eigene Zwillingsschwester, Cheyenne Pahde, Valentina bei den Proben erkannt hat. Kein Wunder: viele Fans dürften auch überrascht gewesen sein. Ganz offensichtlich hat Valentina eine Menge Spaß gehabt. Bereits in den letzten Shows stellte das tolle Tanz-Paar sein Können unter Beweis und erntete viel Applaus. Und auch die Profitänzer Oana Nechiti und Erich Klann zeigen sich in jeder ihrer Podcast-Folgen mehr als begeistert von ihrem tanztalent. Wer bis zur achten Show noch nicht ihr Fan war, dürfte seine Meinung nach diesem heißen Rollenspiel geändert haben.

 

Mehr dazu findest du hier:

  • “Let’s Dance”-Fans entsetzt: “Das stinkt zum Himmel” 
  • “Let’s Dance”-Oana Nechiti & Erich Klann: “Immer das Gleiche!” 
  • “Let’s Dance”-Geheimnis: Er ist die Stimme der RTL-Show

“Let’s Dance”-Valentina Pahde: Mega-Bewertung für den Tanz

Obwohl Valentina sich ein klein wenig vertanzte, sah die Jury darüber hinweg, weil sie den Spaß deutlich sehen konnten. Und so wie die zwei über die Bühne schwebten und dem Charleston eine eigene Note gaben, schwärmte sogar Juror Joachim Llambi: “Das war schon großes Kino hier“. Weiter steigt er in seine Kritik ein: “Du lieferst einfach ab, das muss auch der Zuschauer erkennen“, erklärt der Experte. Und dabei stellt Valentina ihr Können mal wieder unter Beweis: “Du lieferst genau so wie alle anderen ab, nur du hast heute technisch und emotional wieder einen Tick besser abgeliefert. Und man kann auch mal einen Fehler machen – der wird dir leider deine 30 Punkte hier kosten – aber das ist halt so.

Aber was war bei dem Patzer eigentlich los? Es lief bei dem Tanz nicht so nach Plan, wie gedacht. Nach der Show bezieht Valentina Stellung zu den vertanzten Schritten: “Ich hatte 15 Sekunden Blackout”, gesteht Valentina. Was macht das schon – wenn man sich gerade eben zum Juryliebling getanzt hat.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel