"Kurz vorm Aufgeben": Maite Kelly ist Carmen Nebel dankbar

Ein rührender TV-Moment! Am gestrigen Abend moderierte Carmen Nebel (64) zum letzten Mal ihre ZDF-Show “Willkommen bei Carmen Nebel”. Zu Gast war dort auch Schlagerstar und DSDS-Jurorin Maite Kelly (41), die unter anderem eine Duett-Performance zu “Warum hast du nicht nein gesagt…” mit Roland Kaiser (68) hinlegte. Nach ihrem Auftritt wandte sich die Blondine mit ganz emotionalen Worten an die Fernsehmoderatorin, denn: Ohne Carmen würde Maite heute vielleicht nicht mehr auf der Bühne stehen.

“Ich gehöre mittlerweile für die Leute zu der Champions League – und das ist alles deine Schuld. Du hast mich nämlich vor vielen Jahren, als ich keine große Plattform hatte, eingeladen in deine Show“, erklärte sie mit brüchiger Stimme. Ohne die Hilfe der 64-Jährigen wäre aus Maite, ihrer Meinung nach, niemals eine große Arena-Sängerin geworden – und schon gar nicht in deutscher Sprache. Gerade in der aktuellen Situation, wo viele Musiker um ihre Existenz bangen, sei Carmen eine Mega-Unterstützung gewesen.

“Ich verbeuge mich. Du bist und bleibst die Grand Dame. Man braucht Lichtfiguren auf dem Weg. Ich war kurz davor, aufzugeben”, sagte sie den Tränen nahe. Auch die Moderatorin war sichtlich gerührt von den Worten, stellte aber klar, dass auch Maite zu den ganz Großen der Schlagerszene gehört.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel