Kurz nach Tod ihrer Oma: Auma Obama trauert um ihre Mutter

Erneut muss Auma Obama einen schweren Verlust verkraften. Die Let’s Dance-Teilnehmerin machte erst vor wenigen Wochen eine traurige Nachricht öffentlich: Ihre Großmutter Sarah ist im Alter von 99 Jahren verstorben. Im Netz gedachte sie ihr als einem besonderen Menschen. Nun hat das Schicksal erneut zugeschlagen: Die kenianische Aktivistin muss sich jetzt von ihrer Mutter verabschieden – auch sie ist gestorben.

Diese traurigen News gibt Auma auf ihrem Instagram-Account bekannt. “Habe gestern meine geliebte Mutter verloren. Habe keine Worte”, schreibt die Halbschwester von Barack Obama (59) zu einer Schwarz-Weiß-Aufnahme. Woran ihre Mutter gestorben ist, behält Auma allerdings bisher für sich. In der Kommentarspalte reagiert ihre Community kurz nach der Veröffentlichung – und schickt ihr viel Kraft und Stärke in dieser schwierigen Zeit.

Ob Aumas Verlust Auswirkungen auf ihre “Let’s Dance“-Teilnahme am kommenden Freitag haben wird, ist nicht bekannt. Nach dem Tod ihrer Großmutter sprach sie ganz offen in der Show über ihre Trauer: “Sie war eine der wichtigsten Personen in meinem Leben.” Sie hätte deswegen allerdings nicht mit dem Gedanken gespielt, ihre Teilnahme bei dem Tanzformat frühzeitig zu beenden – das hätte die Verstorbene nicht gewollt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel