Kreislaufkollaps: "Kampf der Realitystars" war hart für Iris

Iris Klein (54) tritt endlich bei Kampf der Realitystars gegen ihre Mitstreiter Yeliz Koc (28), Jan Leyk (37) und Co. an! Eigentlich sollte Iris seit Folge eins den Laden aufmischen, aber aufgrund ihrer Coronaerkrankung ist die ehemalige Big Brother-Teilnehmerin erst nach 20 Tagen Isolation in Folge sechs mit von der Partie. Jetzt verriet Iris exklusiv im Promiflash-Interview: Sie hatte während der Dreharbeiten massive Kreislaufprobleme!

Vor allem mit der Hitze hatte Iris während der Dreharbeiten in Thailand zu kämpfen! „Die Spiele in der prallen Sonne waren verdammt hart und ich hatte solche Kreislaufprobleme, dass ich einmal zusammenbrach“, berichtete der Reality-TV-Star gegenüber Promiflash. Auch hatte die Mama von Daniela Katzenberger (35) und Jenny Frankhauser (29) mit Wassereinlagerungen zu kämpfen: „Mein ganzer Körper war geschwollen, sodass man mir meine Beine wickeln musste, damit ich das Wasser rausbekam.“

Trotz ihrer gesundheitlichen Beschwerden habe Iris versucht, die Zeit zu genießen: „Ich habe mich riesig gefreut, dass ich endlich nach 20 Tagen einziehen durfte und das als Überraschung mitten in der Nacht. Viele der Mitbewohner haben sich auch über mich gefreut!“ Seine Chancen auf den Sieg schätzt der Reality-TV-Star aber eher gering ein! „Es ist natürlich wahnsinnig schwer, wenn man so spät einziehen muss“, gab Iris im Promiflash-Interview ehrlich zu.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel