Kim Kardashian: Covid-19-Erkrankung von Kanye West war "beängstigend"

Kim Kardashian hat erstmals über die Betreuung von Kanye West während seines Covid-19-Kampfes gesprochen.

Im Interview mit der Zeitschrift „Grazia“ sagte sie: „Kanye hatte es ganz am Anfang, als niemand wusste richtig, was los war. Es war so beängstigend und unbekannt. Ich musste seine Laken wechseln und ihm aus dem Bett helfen, wenn es ihm nicht gut ging.“ Zum Wechseln der Laken habe sie Handschuhe und einen Gesichtsschutz getragen.

Der US-Rapper hatte sich offenbar Mitte März mit dem Coronavirus infiziert, zur gleichen Zeit wie auch Hollywood-Star Tom Hanks und dessen Ehefrau Rita Wilson.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel