"Keiner da": So privat war die Hochzeit von Yasin und Samira

Sie sind ganz privat und ohne viel Tamtam in den Hafen der Ehe geschippert! Am vergangenen Freitag war es endlich soweit: Samira und Yasin haben geheiratet. In einem Hamburger Standesamt gaben sich die Love Island-Turteltauben das Jawort. Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage fielen die Feierlichkeiten natürlich kleiner aus – wie klein, das haben die frisch Vermählten jetzt im Interview mit Promiflash verraten.

“Kleiner Kreis?! Es war keiner da, weder Familie noch Freunde”, geben die zwei gegenüber Promiflash preis. Zwei Personen, die im Vorfeld einen Test gemacht hatten, seien dabei gewesen, mehr aber nicht. “Nach der Trauung hatten wir natürlich mit unserer Familie per FaceTime telefoniert. Anders geht es ja leider zurzeit nicht”, erzählen sie weiter. Trotz allem werden Yasin und Samira ihren Tag wohl immer in ganz besonderer Erinnerung behalten.

Das absolute Highlight ist für die beiden TV-Stars, die Im Dezember zum ersten Mal Eltern eines Sohnes geworden sind, dass sie endlich alle denselben Namen tragen. “Man ist endlich angekommen im Leben, jetzt fängt ein neuer Lebensabschnitt an. Es ist toll, dass wir alle den gemeinsamen Nachnamen tragen und eine Familie sind”, schwärmt das Duo weiter.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel