Keine Versöhnung in Sicht: Maddox kann Brad nicht verzeihen

Wie schlecht ist ihr Verhältnis wirklich? Im September 2016 hatten Angelina Jolie (44) und Brad Pitt (55) für einen Schock gesorgt: Nach fast zwölf gemeinsamen Jahren reichte die Hollywood-Schönheit die Scheidung ein. Ihr Noch-Ehemann soll während eines hitzigen Streits im Privatjet handgreiflich geworden sein – und das angeblich gegenüber seinem Adoptivsohn Maddox (18). Seitdem soll sich die Beziehung von Brad und dem heute 18-Jährigen aber nicht verbessert haben – im Gegenteil.

Der eskalierte Zoff vor knapp drei Jahren scheint einen tiefen Keil zwischen Sohn und Vater getrieben zu haben. Doch bereits vor Brads Ausraster scheinen die beiden keinen guten Draht zueinander gehabt zu haben – und das, obwohl der Hollywoodstar ihn bereits 2006 adoptiert hatte. \u0026#8220;Maddox hat sich nie wirklich als Brads Sohn gesehen\u0026#8221;, verriet ein Insider gegenüber US Weekly. Seit dem Vorfall im Privatjet hätten sich die zwei sogar noch weiter voneinander entfernt. Während zwischen Brad und seinem Adoptivkind offenbar Eiszeit herrscht, könnte das Verhältnis zu Mama Angelina anscheinend nicht besser sein. Der Informant erklärte, dass der Teenager \u0026#8220;Angie sehr nahe stehen\u0026#8221; würde.

Zuletzt soll sich Madoxx sogar geweigert haben, den 55. Geburtstag von Brad und die Weihnachtsfeiertage mit ihm zu verbringen. Auch bei seiner College-Tour soll er den \u0026#8220;Troja\u0026#8221;-Darsteller nicht an seiner Seite gehabt haben wollen – sehr zum Ärger von Brad. Laut eines Hollywood Life-Insiders wünsche er sich sehr, mehr in Madoxx, Leben involviert zu sein.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel