"Keine Träne vergossen!": Cardi Bs erste Worte zu ihrem Ehe-Aus

"Keine Träne vergossen!": Cardi Bs erste Worte zu ihrem Ehe-Aus

Nach drei Jahren Ehe ist Schluss!

Vor knapp zwei Wochen wurde die Nachricht publik, dass sich Musikerin Cardi B (27) von ihrem Mann, dem Rapper Offset (28), scheiden lassen will. Nach drei Ehejahren wollen die beiden jetzt endgültig getrennte Wege gehen. Offiziell, weil es unüberbrückbare Differenzen gäbe. Inoffiziell heißt es allerdings, dass Offset Cardi betrogen haben soll. Jetzt äußerte sich die 27-Jährige selbst zu den Gerüchten.

"Keine einzige Träne vergossen"

In einem Instagram-Livestream erklärte Cardi jetzt, dass Streitereien am Ende zum Alltag gehört hätten, allerdings dementierte sie im gleichen Zug auch die Anschuldigungen gegen ihren Ex-Mann. Die Rapperin verät: „Wenn du merkst, dass es nicht mehr dasselbe ist, dann ist es vielleicht besser, einfach einen Schlussstrich zu ziehen, bevor du betrogen wirst.” Außerdem erklärte sie, wie es ihr heute geht: „Es geht mir gut. Ich wollte euch mitteilen, dass ich keine einzige Träne vergossen habe.” 

Cardi will "einvernehmliche" Scheidung

Schon vor zwei Jahren war ihr Ex-Mann in einen Sex-Tape-Skandal verwickelt gewesen und soll seine Frau auch während der Schwangerschaft betrogen haben. Cardi hatte bereits das gesetzliche und das primäre, psychische Sorgerecht für sie und Offset’s zweijährige Tochter Kulture sowie Unterhaltszahlungen beantragt. Quellen haben „TMZ“ mittlerweile jedoch mitgeteilt, dass die 27-jährige Rapperin nun eher zu einer “einvernehmlichen” Scheidung kommen möchte. Insider sagten, dass Cardi eigentlich ein gemeinsames Sorgerecht für Kulture mit einer positiven “Co-Erziehungssituation” anstrebe und keine finanzielle Unterstützung wolle.

BANG Showbiz/VIP.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel