Keine Selbstachtung? So geht Michèle mit Bachelor-Kritik um

Sie musste sich viel von ihm gefallen lassen! Der amtierende Bachelor Niko Griesert (30) und seine Partnerin Mich\u0026#232;le de Roos hatten einen schwierigen Beziehungsstart. Denn innerhalb des Kuppelformats hatte Niko der Immobilienfachwirtin aus Köln gleich zweimal einen Korb gegeben – gestand sich zuletzt aber doch ein, dass sie die Nummer eins für ihn sei. Mich\u0026#232;le gibt dem Rosenkavalier trotz der komplizierten Vorgeschichte eine Chance – doch nicht alle Fans können diese Entscheidung nachvollziehen…

In Erdbeerkäse – Der TrashTV Podcast gehen Mich\u0026#232;le und Niko jetzt ausführlich darauf ein, wie die Reaktionen auf ihr Liebescomeback waren. Das unmittelbare Umfeld der Dunkelhaarigen kannte die Hintergründe und ließ Niko nicht ungeschoren davonkommen. Der sagt: “Ich hatte da einiges gut zu machen.” Mich\u0026#232;le gesteht aber: “Von außen war es krasser.” Ihr sei sehr oft unterstellt worden, dass sie keine Selbstachtung hat. Jemanden wie Niko nach so einer Aktion zurückzunehmen, habe bei vielen den Eindruck erweckt, sie sei charakterschwach.

Niko jetzt zum Übeltäter zu deklarieren sei für sie aber der falsche Weg. “Es ist ja nicht nur so, dass es mir schlecht ging”, erklärt Mich\u0026#232;le und fügt an: “Niko ging es mit der Entscheidungsfindung ja auch immer schlecht.” Sie zeigt demnach Verständnis für ihren Freund und honoriert seine Ehrlichkeit. “Er war ein sehr aufrichtiger Mensch und hat immer mit offenen Karten mir gegenüber gespielt”, stellt sie klar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel