Keine Eier? Das brachte Steffen Henssler an seine Grenzen

Steffen Henssler (48) eierte in der zweiten Folge der neuen Grill den Henssler-Staffel ganz schön herum. Am Sonntagabend traten im Küchenduell wieder drei Promis gegen den TV-Koch an, um Geld für den guten Zweck zu sammeln. Neben Larissa Marolt (28) und Dieter Nuhr (60) wagte sich auch Jörg Wontorra hinter den Herd. Der Vater von Moderatorin Laura Wontorra (31) versuchte den Profi mit einer kniffligen Nachspeise herauszufordern. Wegen dieser Aufgabe erlitt Steffen Henssler fast einen Nervenzusammenbruch.

Beim letzten Kochduell der Sendung sollte ein Tiramisu zubereitet werden, doch das stellte seine Geduld auf eine harte Probe. Als der Profi realisierte, dass der Biskuitteig selbst angerührt werden muss, geriet er außer sich. Der Kult-Koch schimpfte in Richtung Laura Wontorra: “Sagt mal, habt ihr geraucht oder was? Dein Alter macht jetzt Biskuitteig selbst? Du willst mich wohl verarschen!” Für den Teig fehlten dem Sportmoderator nämlich die passenden Zutaten. Da er zuvor daran gescheitert war, sein Eiweiß aufzuschlagen, half Steffen aus und überließ ihm seine Eier-Ration. “Dann gib mir aber die Eier zurück, ich brauche die jetzt”, pfiff er Gastgeberin Laura später an.

Trotz neuer Eier hagelte es von der Jury Kritik für das Tiramisu. “Man schmeckt außer Kakaopulver eigentlich nichts”, bemängelte Christian Rach (63) den Nachtisch des Sportmoderators. Am Ende setzte sich Steffen trotz des Eier-Eklats durch und gewann den dritten Gang mit drei Punkten Vorsprung. Mit einem Endergebnis von 95 zu 85 holte er sich außerdem den Gesamtsieg der Sendung.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel