Kastelruther-Spatzen-Sänger Norbert Rier hat Corona

Am Freitag hätte Norbert Rier, der Frontmann der Kastelruther Spatzen, eigentlich in einer TV-Show zu sehen sein sollen. Jetzt klärt der Sänger auf und verrät, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert hat. 

“Ich fühle mich recht gut” 

“Ich muss Ihnen leider sagen, dass es mich jetzt auch persönlich erwischt hat mit diesem Virus”, erklärt der “Colorado”-Interpret in einem kurzen persönlichen Video. “Mittlerweile befinde ich mich zu Hause in Quarantäne. Ich fühle mich recht gut.” Er habe leichte grippeähnliche Symptome. “Ansonsten passt alles. Ich bin schön zu Hause im obersten Stock in der Ferienwohnung, wir haben ja jede Menge Platz zurzeit”, so Rier. 

Liebe Fans und Freunde der Kastelruther Spatzen,wir möchten hiermit Stellung nehmen bzgl. der Absage bei der TV…

“Wir wollten das offizielle Ergebnis abwarten, um euch keine Falschinfos zu geben”, heißt es zu der Videobotschaft des Sängers auf der Social-Media-Plattform der Kastelruther Spatzen. Die Musikgruppe bestätigte, “dass sich unser Norbert mit dem Coronavirus infiziert hat”. Den “Riverboat”-Besuch wolle Rier, “sobald er wieder gesund ist”, selbstverständlich nachholen.

  • “Große Sorge, ob das richtig ist”: Marlene Lufen in Sorge wegen Lockdown
  • Trick soll Alltag erleichtern: Tim Mälzer gibt Tipps in Zeiten von Corona
  • Message an ihre Fans: Nena will Geimpfte bei Konzerten nicht bevorzugen

Für die fast 120.000 Facebook-Fans hat Norbert Rier noch eine eindringliche Warnung: “Seien Sie vorsichtig. Passen Sie auf!” Er wünscht zudem den Fans der Musikgruppe “jede Menge Unterhaltung mit der Spatzen-Musik”, man solle sich alte Videos der Band anschauen und sie die Zeit damit vertreiben. Er forderte auf “positiv in die Zukunft zu blicken und dabei negativ zu bleiben”.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel