Kam Wochen zu früh: So geht es Ann-Kathrin Götzes Sohn Rome

Wie entwickelt sich der Sohnemann von Ann-Kathrin (30) und Mario Götze (28) knapp zwei Monate nach seiner Geburt? Anfang Juni musste das Model ganz plötzlich ins Krankenhaus: Baby Rome kam per Not-Kaiserschnitt einige Wochen zu früh auf die Welt. Nach drei langen Wochen, die er in der Klinik verbringen musste, konnte er endlich mit seinen Eltern nach Hause. Die Liebste des Fußballweltmeisters gab jetzt einen intimen Einblick in ihr Leben als Mama und verriet, wie es ihrem Kleinen geht!

Im Rahmen einer Frage-Antwort-Runde auf Instagram erkundigte sich ein Fan bei Ann-Kathrin nach dem Wohlbefinden ihres Sohnes. “Ihm geht es gut! Er nimmt minütlich an Gewicht zu”, freute sich die 30-Jährige, verkünden zu können. Als Beweis hängte die Influencerin ein Schwarz-Weiß-Foto ihres Schatzes an die Antwort an, auf dem Rome offenbar schlafend sein Händchen gen Kamera streckt.

Aber damit nicht genug, Ann-Kathrin ließ noch mehr Fragen zu ihrem Nachwuchs zu. Dadurch erfuhren ihre knapp 1,2 Millionen Follower auch, wem der Knirps ähnlicher sieht: “Er kommt definitiv nach Mario, was gut ist, weil er ein Junge ist. Aber er hat meine Haare geerbt – und da bin ich sehr stolz drauf!”, erklärte sie mit einem breiten Grinsen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel