Judith Rakers: Irres Fan-Geschenk! DAMIT kommen Sie der "Tagesschau"-Sprecherin ganz nah

Judith Rakers dachte, sie hätte in punkto Mundschutz-Maske bereits alles gesehen. Doch da hat die “Tagesschau”-Sprecherin die Rechnung ohne ihre Fans gemacht. Auf Instagram bedankte sie sich nun für ein unerwartetes Fan-Geschenk.

Manchmal wäre man doch gern einmal Mäuschen, wenn die Stars und Sternchen ihre Fan-Post öffnen. Nur wenige Prominente genehmigen einen Blick durchs Schlüsselloch und offenbaren, was ihre Anhänger ihnen so zukommen lassen. Doch es gibt es paar unter ihnen, die dann doch ihre Zusendungen mit ihren Fans teilen. So sorgte Moderatorin Sonya Kraus zuletzt für Hitzewallungen bei ihren Fans, als sie eine alte Ausgabe der “Maxim” mit ihren Followern teilte, für die die Blondine sich im Bikini ablichten ließ. Hintergrund des Beitrags: Ein Fan hatte ihr das Magazin zum Unterschreiben zugesendet. Ein Wunsch, dem Sonya Kraus gerne nachgekommen ist.

Irres Fan-Geschenk! Judith Rakers zeigt Maske mit eigenem Konterfei

Judith Rakers wiederum darf ihre Sendung behalten, denn sie fand kürzlich ein durchaus skurriles Fan-Geschenk in ihrer Post. Was genau ihr geschickt wurde, verrät ihr aktueller Instagram-Beitrag. Hier zeigt Judith Rakers eine Mundschutz-Maske. Das besondere an dieser: Das Konterfei der ARD-Moderatorin ist darauf abgebildet. Was für eine irre Idee. “Ich dachte, ich hätte in Sachen Maske schon alles gesehen. Bis ich die Zuschauerpost öffnete”, erklärt eine augenscheinlich erheiterte Judith Rakers ihren Instagram-Fans. “Danke an den kreativen Absender für diese corona-konforme Aufmerksamkeit”, schrieb der “Tagesschau“-Star zu dem Foto.

Fans wollen Judith Rakers die Maske abkaufen

Die Fans sind begeistert. “Jetzt soll nur noch jemand sagen, dass der Mund-Nasenschutz nicht auch schön sein kann. Das ist doch eine tolle Idee” und “Die ist auch gut, wenn man mal schlechte Laune hat” ist in den Kommentaren zu lesen. Andere scheinen neidisch zu sein und wollen prompt wissen, wo man eine solche Maske kaufen kann. Wieder andere bieten Judith Rakers sogar Geld für das Unikat. “Wenn du selber die Maske trägst, macht es ja irgendwie keinen Sinn, denke ich ich. Ich würde sie dir von meiner letzten Kohle gerne abkaufen wollen”, schreibt ein kaufwilliger Fan.

Sicher ist: Wer auch immer diese Maske letzten Endes tragen darf: Selten war es so einfach, seinem Idol nah zu sein.

fka/bua/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel