Jon Bon Jovi: „Ich sehe mich als Weltenbürger!“

Jon Bon Jovi geht es nicht nur um „Stars and Stripes“ und „America first“.

In einem Interview mit der Schweizer „Blick“ sagte der US-Rockstar auf die Frage, wie patriotisch er eigentlich sei: „Klar bin ich Amerikaner, bin in New Jersey geboren und werde wohl auch da sterben. Ich könnte mich aber genauso in der Schweiz oder in Großbritannien wohlfühlen. Ich sehe mich als Weltenbürger. Ich bin so weit rumgereist, quer über den Erdball. Und ich habe Mitgefühl mit den vielen Menschen, die auf der Welt leiden – und setze mich für diese ein. Am Ende geht es doch für alle nur ums Gleiche: Kindern ein gutes Zuhause, Essen und ein Dach über dem Kopf zu geben.“

Rechtzeitig zur Präsidentschaftswahl bringen „Bon Jovi“ übrigens das Album „Bon Jovi 2020“ auf den Markt. Es ist das 14. Studioalbum der Band und sollte zunächst am 15. Mai 2020 veröffentlicht werden. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurde die Veröffentlichung jedoch auf den 02. Oktober verschoben.

Foto: (c) MJ Photos / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel