Joachim Löw bereut, keine Kinder bekommen zu haben

Der deutsche Fußball-Trainer Joachim Löw sprach kürzlich ungewohnt offen darüber, dass er nach dem deutschen WM-Titel 2014 nahe einer “depressiven Verstimmung” gewesen sei und es bereue, nie Kinder bekommen zu haben.

Außerdem sei es furchtbar gewesen, altgedienten Spielern mitzuteilen, dass sie nicht länger zum Team gehören. “Natürlich berührt mich das, sehr sogar. Manchmal liege ich nachts wach. Ich bin doch auch ein Mensch!”, so Löw gegenüber der Wochenzeitung “Die Zeit”.

Zum Thema Kinder sagte der 61-Jährige: “Mit 25, 30 oder 35 Jahren habe ich das noch nicht so gesehen. Da konnte ich es mir vielleicht nicht vorstellen, habe das Thema verdrängt oder weggeschoben. Die letzten zehn Jahre denke ich aber schon immer wieder daran oder darüber nach, wie es gewesen wäre, Kinder zu haben.”

Mehr dazu im folgenden Video.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel