Jay-Z erinnert sich: So sehr half ihm die Tour mit DMX (†50)

Der Rapper Jay-Z (51) dankt seinem verstorbenen Freund DMX (✝50). Die Rap-Legende starb bereits vor einigen Wochen nach einer Überdosis und daraus resultierendem Herzinfarkt und Organversagen. Der plötzliche Verlust traf nicht nur die Familie des New Yorkers, sondern auch seinen Rap-Kollegen sehr hart. In einem bewegenden Interview schwelgte Jay-Z jetzt in gemeinsamen Erinnerungen und verriet: Durch DMX haben sich seine Bühnenauftritte verbessert!

Während er mit LeBron James (36) über die Premiere der vierten Staffel seiner Talkshow-Serie “The Shop: Uninterrupted” sprach, plauderte der Mann von Sängerin Beyoncé (39) darüber, wie der verstorbene Rapper ihn während der “Hard Knock Life”-Tour im Jahr 1999 inspirierte. “Es gab eine Konkurrenzsituation, aber es war große Liebe”, betonte Jay und ergänzte: “Er stand so sehr im Wettbewerb mit mir. Ich habe noch nie einen Menschen getroffen, der mehr mit mir konkurrierte, nicht einmal meinen großen Bruder.” Durch dieses Konkurrenzverhalten habe DMX ihn dazu gebracht, seine Bühnenauftritte zu verbessern.

Neben Jay-Z hat DMX auch bei anderen Rap-Kollegen eine große Lücke hinterlassen. “Seine Seele und seine Musik werden weiterleben”, sagte “Drop It Like It’s Hot”-Interpret Snoop Dogg (49) in Gedenken an den Verstorbenen. Und auch Musikproduzent Swizz Beatz (42) widmete seinem Freund rührende Worte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel