Jasmin Herren: Liebes-Comeback kurz vor seinem Tod! Willi-Herren-Witwe packt aus

Vor vier Monaten zog Jasmin Herren den Schlussstrich. Die Trennung sollte nicht von Dauer sein: In einem Interview erzählt die 42-Jährige nun, dass sie ihrer Liebe eine Chance geben wollten. Doch wenig später starb Willi Herren.

Wenige Wochen vor dem plötzlichen Tod von Willi Herren verkündete seine Frau völlig überraschend das Liebes-Aus. Nun wird bekannt: Jasmin Herren und der Schlagersänger wollten ihrer Beziehung nach der Trennung offenbar eine weitere Chance geben. Doch vor knapp zwei Monaten nahm das Schicksal eine traurige Wendung: Willi Herren wurde am 20. April 2021 leblos in seiner Wohnung in Köln gefunden.

“Wir wollten es noch mal miteinander versuchen”: Witwe Jasmin spricht in Interview von Liebes-Comeback mit Willi Herren

“Wir wollten es noch mal miteinander versuchen”, sagte Jasmin Herren nun in einem Interview mit der “Bild”-Zeitung. “Wir hatten vor, gemeinsam in den Urlaub zu fahren, um dort wieder zueinanderzufinden und unsere Zukunft zu besprechen.”

Vier Tage vor seinem Tod wollte Willi Herren seine Ehefrau nach der Eröffnung seines Foodtrucks besuchen. Doch aus den Plänen wurde nichts. “Mir kann niemand erklären, wer oder was ihn abgehalten hat”, ergänzt Jasmin Herren.

Alessia Herren vs. Jasmin Herren:”Mein Vater wollte diese Ehe nicht mehr”

Kurz nach der Beerdigung zog die 42-Jährige den Zorn der Herren-Tochter auf sich. Alessia kritisierte Jasmin Herren für den “inszenierten” Abschied von ihrem Vater auf dem Kölner Melaten-Friedhof. “Mein Vater wollte diese Ehe nicht mehr”, schimpfte die 19-Jährige in einer Instagram-Story. Wer von den beiden Frauen die Wahrheit sagt, werden wir wohl nie erfahren. Der Einzige, der die Antwort darauf weiß, ist Willi Herren.

Lesen Sie auch: Familienkrieg auf dem Friedhof! Tochter Alessia rechnet mit Jasmin Herren ab.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

 

bua/bos/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel