Isabell Horn reagiert auf die Kritik an der Frisur von Sohn Fritz

Isabell Horn reagiert auf die Kritik an der Frisur von Sohn Fritz

Isabell Horn bekommt Kritik für Frisur von Fritz

Der kleine Sohn von Schauspielerin Isabell Horn (37) hat schon für viel Diskussionsstoff unter ihren Followern gesorgt. Zunächst erhitzte kurz nach seiner Geburt im Juli 2019 sein Name die Gemüter, schließlich sei „Fritz“ nicht mehr zeitgemäß. Nun ist es die Frisur des kleinen Mannes, die bei Isabells Fangemeinde nicht durchweg gut ankommt. Fritz hat nämlich keinen „jungenhaften Kurzhaarschnitt“ und deswegen bekommt seine Mama eine Menge Nachrichten, auf die sie jetzt mit offenen Worten reagiert.

Isabell und ihr Mann machen keine Unterschiede bei Ella und Fritz

Isabell zeigt sich überrascht darüber, dass sie so „viele Nachrichten“ zur Frisur von Fritz bekommt. „Offenbar stört es einige meiner LeserInnen, dass der Kleine keinen pfiffigen, ‘jungenhaften’ Kurzhaarschnitt trägt“, schreibt sie zu einem Foto, auf dem ihr Sohn ein lustiges Zöpfchen trägt. Ihrer Ansicht nach beruht die Kritik an seinen langen Haaren darauf, dass viele Menschen ihre Töchter und Söhne weiterhin unterschiedlich erziehen und nicht geschlechtsneutral. „Jens und ich haben uns aber vorgenommen, für unseren Sohn keine komplett neue Garderobe anzuschaffen und ihn nur mit Autos und Bauklötzen spielen zu lassen“, stellt sie klar. „Außerdem liebt er es, genau wie Ella, wenn wir ihm die Haare kämmen und ihm ein Zöpfchen machen. Sollen wir ihm diese Freude nehmen, weil andere etwas dagegen haben? Ich sag mal: Nö!“, erklärt Isabell, wieso es auch Fritz gut mit dieser Entscheidung geht.

Im Video: Schonungslos offen: Isabell Horn teilt auch schwere Mutter-Momente

"Die Nerven liegen einfach blank!"

Viele Follower finden Isabell Einstellung super

„Wie ist das denn bei euch? Habt ihr eure Kinder ‘geschlechtsneutral’ oder ‘typisch mädchen-/jungenhaft’ erzogen?“, will Isabell von ihren Followern wissen. Viele, die kommentieren, unterstützen Isabells Einstellung. „Ich finde es toll. Mein Sohn hat auch längere Haare (…) Und das find’ ich alles überhaupt nicht schlimm. Geht auch andere gar nichts an. Jeder so wie es ihn gefällt und wie er es für richtig hält“, „Mein Sohn hat längere Haare als ich und wir lieben es. Deshalb ist er kein Stück weniger Junge. Eben halt einer mit langen Haaren“ oder „Liebe Isabell, das muss jeder selber wissen wie er seine Kinder erzieht, was man ihnen anzieht und so! Lass die anderen reden! Zieht euer Ding durch!“, steht neben dem Foto von Fritz. Und irgendwann ist der Kleine eh alt genug, um selber zu entscheiden, ob er lieber lang oder kurz trägt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel