In Quarantäne: Pietro Lombardi vermisst Söhnchen Alessio

Kaum auszuhalten für Pietro Lombardi (28): Ihm fehlt Sohnemann Alessio (5) so sehr! Weil sich Pietro kürzlich mit Covid-19 infiziert hat, befindet er sich seit Neuestem in Quarantäne. Ihm geht es zwar gemäß den Umständen ganz gut, einige Tage in Isolation stehen dem Sänger aber wohl noch bevor. Was Pie in dieser Zeit besonders zusetzt: Er darf natürlich auch Alessio nicht sehen.

“Ich vermisse dich. Das Schlimmste in der Quarantäne: dich nicht bei mir zu haben”, schreibt der einstige DSDS-Gewinner zu einem Papa-Sohn-Foto auf Instagram. Etliche Fans hätten sich Sorgen um Alessio gemacht und nachgefragt, ob er ebenfalls erkrankt ist. Pietro kann seine besorgte Community jedoch beruhigen: “Ihm geht es super und das ist für mich momentan das Wichtigste. Wir telefonieren jeden Tag.” Ein bisschen muss er sich noch gedulden – aber dann kann er seine “kleine Maschine” endlich wieder in die Arme schließen.

Im Zuge der Erkrankung hat Pietro seinen Geschmackssinn verloren – seinen Sinn für Humor dagegen nicht! In der Nacht von Sonntag auf Montag hatte der 28-Jährige in einem Insta-Livestream mit Ex-Bachelorette-Boy Filip Pavlovic (26) eine Wette abgeschlossen. Der Wetteinsatz: seine Haare – die er sich am Ende vor den Augen von über 7.000 Usern als Verlierer abrasieren musste.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel