"Immer mein Baby": So wichtig ist BTN für Lutz Schweigel

Ein Leben ohne Berlin – Tag \u0026amp; Nacht? Für Lutz Schweigel dürfte das kaum vorstellbar sein. Der TV-Darsteller steht seit der Erstausstrahlung am 12. September 2011 als Joe Möller vor der Kamera der erfolgreichen Daily – und hat in dieser Zeit schon so manches Drama am Set durchgestanden. Auch in Zukunft dürfte Lutz niemand so schnell davon abhalten, in die Rolle des hilfsbereiten WG-Gründers zu schlüpfen.

“BTN ist und war schon immer mein Baby, das ist quasi meine Familie”, beteuert der 48-Jährige gegenüber Promiflash. Das Format begleite ihn inzwischen seit fast einem Jahrzehnt – es mache den Großteil seines Lebens aus. “Deswegen bin ich immer noch dabei”, stellt Lutz klar. Nach neun Jahren “Papa” Joe sehnt sich der Naumburger allerdings nach einem Imagewandel: “Ich würde mir wünschen, dass Joe auch mal ein Bad Boy ist, dass er vielleicht mal ein ganz Böser wird und eine ganz andere Facette von sich zeigt.” Den Zuschauern dürfte solch eine Entwicklung ihres Serienlieblings jedoch nicht so gut gefallen – da ist sich Lutz ziemlich sicher.

An seine ersten Aufnahmen für das TV-Format kann sich Lutz noch gut erinnern: “Das war megaaufregend, das war ja Neuland für uns alle.” Keiner des damaligen Casts – zu dem unter anderem Meike-Darstellerin Pia Tillmann (32) und Saskia Beecks (32) alias Alina gehörten – habe jemals für eine so große Produktion gearbeitet. “Wir haben uns dann alle da gemeinsam reingefuchst, das war superschön”, schwärmt der Motorradliebhaber.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel