Ilka Bessin: Rührende Erinnerung! "Du fehlst mir"

In Gedanken an ihren toten Vater

Durch ihre selbsterschaffene Kultfigur “Cindy aus Marzahn” wurde die Komikerin Ilka Bessin in Deutschland bekannt.

Was allerdings nur wenige wissen: Die humorvolle, positive und stets gut gelaunte Ilka musste bereits harte Zeiten durchleben: 2016 starb ihr Vater an Demenz.

Jetzt teilte die 49-Jährige via Instagram eine rührende Erinnerung. 

Als schillernde Bühnenfigur “Cindy aus Marzahn” begeisterte und amüsierte sie Tausende von Zuschauern – jetzt überraschte Ilka Bessin, 49, mit traurigen Zeilen im Netz …

Ilka Bessin: Krasse Veränderung!

Durch ihre selbsterschaffene Kultfigur “Cindy aus Marzahn” wurde die Komikerin Ilka Bessin in Deutschland bekannt. Mit ihrem rosa Jogginganzug, ihrer fülligeren Figur und ihrem großartigen Humor füllte sie viele Jahre lang ganze Hallen mit ihrem Programm, indem sie sich oft auch selbst auf die Schippe nahm. 

https://www.instagram.com/p/CIk3pgWFBiQ/

Seitdem sie ihrem Alter Ego 2016 ade sagte, könnte es beruflich nicht besser für sie laufen – immer wieder wird sie zu verschiedenen TV-Shows eingeladen, tanzte 2020 sogar in Deutschlands beliebtester Tanzshow “Let’s Dance” mit und erreichte dabei den fünften Platz. 

Doch nicht nur beruflich scheint sich Ilka weiterentwickelt und verändert zu haben, auch von ihrem alten Körper scheint sich die 49-Jährige langsam, aber sicher verabschieden zu wollen. Mittlerweile motiviert die 49-Jährige ihre Follower via Instagram mit ihren Sporteinheiten – und die Kilos purzeln. 

Mehr über Ilka Bessin:

  • Ilka Bessin: Über ihre schwere Zeit – “Ich hatte keine Lust mehr”

  • Ilka Bessin: Jetzt zieht sie endgültig die Notbremse!

  • Ilka Bessin: Jetzt ändert sich alles!

Ilka Bessin: Trauer um ihren Vater

Was allerdings nur wenige wissen: Die humorvolle, positive und stets gut gelaunte Ilka musste bereits harte Zeiten durchleben: 2016 starb ihr Vater an Demenz. Im Interview mit “Das neue Blatt” verriet Ilka damals:

Ich hatte das Glück, ihn in seinen letzten Jahren intensiv begleiten und mich verabschieden zu können. In dieser Zeit war ich endgültig nicht mehr die kleine, anstrengende Tochter. Und er nicht mehr der Vater, vor dem ich mich früher so gefürchtet hatte. Er fehlt mir sehr. Aber ich kann nach oben blicken und sagen: Es ist alles gut.

Jetzt teilte die 49-Jährige via Instagram eine rührende Erinnerung. In ihrer Story schrieb die Blondine: “Vater, der mag keinen Fisch, sobald er ihn sieht, zerhaut er den Tisch. Ich ess’ ihn dann auf, dazu bin ich bereit, dann gibt es in unserer Familie keinen Streit.”

Instagram/ © ilkabessin

Die Zeilen sind ein Gedicht an ihren verstorbenen Vater, wie Ilka weiter verriet: “Es vergeht kein Tag, an dem ich es nicht gerne für dich aufsagen würde. Ich lieb’ dich Papo und du fehlst mir.” – wie schön und traurig zu gleich.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel