"Hochzeit auf den ersten Blick": Simone und Marcus sagen Ja!

Hat sich hier womöglich ein weiteres Traumpaar gefunden? Bei Hochzeit auf den ersten Blick verkuppeln die Experten Markus Ernst und Co. die Kandidaten anhand von Charaktereigenschaften und Wünschen. Vor dem Traualtar sehen die Liebessuchenden sich dann zum ersten Mal – und müssen entscheiden, ob sie einander heiraten wollen. Im Fall von Marcus und Simone hat es geklappt: Sie sind jetzt offiziell Mann und Frau!

Schon als die Sachbearbeiterin aus Gotha in ihrem Brautkleid den Saal betrat, kamen dem Kita-Leiter aus Jena die Tränen. „Das geht auch an einem gestandenen Mann nicht spurlos vorbei“, merkte er hinterher an. Die beiden begrüßten sich schließlich mit einer herzlichen Umarmung, konnten direkt miteinander lachen und starteten die Zeremonie Händchen haltend. Marcus und Simone fühlten sich sichtbar wohl miteinander! Am Ende sagten beide strahlend „Ja“ und wurden von der Standesbeamtin zu Eheleuten erklärt. Hier hat sicherlich so mancher Zuschauer vor Rührung geseufzt…

Einziger Wermutstropfen: Marcus und Simone haben sich nach ihrem Jawort nicht geküsst! Die 31-Jährige ist auch froh darüber: „Dieser Kuss hätte sich nicht richtig angefühlt. So wie es gelaufen ist, ist es gut gelaufen.“ Der 34-Jährige hingegen hätte gerne mit seiner frisch gebackenen Frau geknutscht: „Ich hatte einen anderen Plan, sie auch zu küssen, weil es dazu gehört“, erklärte er etwas geknickt. Doch dafür haben die beiden ja jetzt jede Menge Zeit.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel