Historiker enthüllt: Julia Roberts ist gar keine Roberts

  • Hollywoodstar Julia Roberts hat in einer TV-Sendung Überraschendes über ihre Familie erfahren.
  • Die Schauspielerin ließ ihren Stammbaum von Ahnenforschern durchleuchten.
  • „Du bist biologisch gesehen keine Roberts“, erklärt der Moderator des Formats bei der Präsentation der Ergebnisse.

Mehr News zu Stars & Unterhaltung

In dem PBS-Format „Finding Your Roots“ mit Historiker Henry Louis Gates Jr. wurde Julia Roberts’ Stammbaum genau unter die Lupe genommen – und eine Entdeckung gemacht: Gates Jr. erklärte der Schauspielerin laut „People“, dass ihr Ururgroßvater, Willis Roberts, mehr als ein Jahrzehnt vor der Geburt ihres Urgroßvaters gestorben sei. Nachdem ihre Ururgroßmutter Rhoda Suttle Roberts seit den 1850er Jahren mit Willis verheiratet war, hinterließ sein Tod im Jahr 1864 eine erstaunliche Lücke.

Ein Ausschnitt der Sendung, der „People“ vorliegt, zeigt, dass das Ergebnis Julia Roberts verblüfft zurücklässt. „Moment – ich bin keine Roberts?“, fragt sie den Moderator, der daraufhin erklärt, man habe in öffentlichen Datenbanken „eine Ansammlung von Übereinstimmungen“ gefunden, die auf einen Mann namens Henry McDonald Mitchell Jr. zurückführten. „Du bist Julia Mitchell“, erklärt Gates Jr. lachend und fügt an: „Du bist biologisch gesehen keine Roberts.“ Auch bei Julia Roberts führte die überraschende Erkenntnis zu ungläubigem Lachen.

Seltenes Foto: Julia Roberts gratuliert ihren Zwillingen zum 18. Geburtstag

Julia Roberts bevorzugt ihren jetzigen Namen

Der Historiker erzählt weiter, dass Mitchell während seiner Affäre mit Rhoda Roberts verheiratet war und sechs eigene Kinder hatte. Seine Spur in den Akten verläuft sich jedoch im späten 19. Jahrhundert. Trotz der „unerwarteten Wendung“, die die Untersuchung ergeben habe, stellt Roberts am Ende klar: „Meine Familie ist meine Familie. Und ich bevorzuge den Namen Roberts!“

Nach längerer Kino-Pause: Clooney und Roberts wieder gemeinsam vor Kamera

„Finding Your Roots“ feierte 2012 Premiere. In der Sendung wird einem Prominenten sein „Buch des Lebens“ präsentiert, das die zusammengestellten Informationen professioneller Ahnenforscher enthält. So können die Stars die Geschichte ihrer Vorfahren einsehen, mehr über familiäre Verbindungen erfahren und Geheimnisse über ihre Abstammung entdecken. Dabei werden traditionelle Ahnenforschung (schriftliche Aufzeichnungen) und Genetik (DNA-Tests) bei der Untersuchung herangezogen. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Doppeltes Familienglück: Rod Stewart wird bald dreifacher Opa

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel