Heute hätte Prinz Philip (†99) seinen 100. Geburtstag gehabt

Ein Tag der Erinnerung im britischen Königshaus. Anfang April wurde die traurige Nachricht bekannt gegeben, dass Prinz Philip (✝99) verstorben ist. Der Gatte der Queen (95) war nach einem längeren Krankenhausaufenthalt gerade zurück nach Hause gekehrt – kurz darauf wurde sein Tod offiziell bestätigt. Das royale Staatsoberhaupt und die ganze Familie sind in tiefer Trauer um den Herzog von Edinburgh. Jetzt – nur wenige Wochen später – dürfte der Verlust erneut besonders in den Vordergrund rücken: Am heutigen Donnerstag hätte Philip seinen 100. Geburtstag gefeiert.

Inwiefern eine große Feier zu diesem besonderen Anlass geplant gewesen wäre, ist nicht bekannt. Aufgrund der Pandemie hätte eine große, prachtvolle Parade wohl nicht stattfinden können – gut möglich aber, dass der Ehrentag zu Philips Lebzeiten im familiären Kreis ausgiebig zelebriert worden wäre. Gegenüber The Telegraph betonte ein Insider Ende 2020 noch, dass dem damals 99-Jährigen eine Megaparty ohnehin nicht recht gewesen wäre. “Sagen wir einfach, wir haben einen eher widerwilligen Jubilar. Man kann wenig tun, wenn jemand partout nicht möchte, dass etwas veranstaltet wird”, erklärte die Quelle.

Ein anderes Jubiläum konnte der Royal vor seinem Tod allerdings noch feiern: seinen 73. Hochzeitstag. Philip und Elizabeth II. gaben sich am 20. November 1947 das Jawort. Anlässlich des freudigen Jahrestages teilten sie vergangenen November ein süßes Foto, auf dem sie die selbst gebastelte Geburtstagskarte ihrer Urenkel Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) betrachten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel