Herzogin Meghan und Prinz Harry zu besonderem Anlass eingeladen

Bald steht das 70. Thronjubiläum der Queen an. Die Royal Family wird sich dann nach langer Zeit wieder gemeinsam auf dem Balkon des Buckingham-Palastes zeigen. Eingeladen wurden nun wohl auch Prinz Harry und Herzogin Meghan.

Einem Bericht des britischen Boulevardblattes „Daily Mail“ zufolge habe die 95-jährige Queen ihren Enkel und seine Frau eingeladen, anlässlich ihres 70. Thronjubiläums gemeinsam mit dem Rest der Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham-Palasts zu erscheinen.

Die Royals bei der „Trooping the Colour“-Parade 2018 (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Dort versammelt sich die Royal Family Jahr für Jahr, um einer traditionsreichen Flugshow zu Ehren der Queen beizuwohnen – eigentlich im Rahmen ihrer Geburtstagsfeierlichkeiten. Am 2. Juni wird sich die Familie nun innerhalb der viertägigen Feierlichkeiten zum Thronjubiläum von Elizabeth II. auf dem Balkon zusammenfinden. Zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie im Übrigen.

Da Harry und Meghan seit ihrem Rückzug als hochrangige Mitglieder des britischen Königshauses und ihres Umzugs in die USA keine arbeitenden Royals mehr sind, spielen sie bei offiziellen Veranstaltungen dahingehend zwar keine Rolle mehr. Doch nun heißt es, dass für die beiden ein Plätzchen auf dem Balkon freigehalten sei, ihnen zugesichert von der Queen höchstpersönlich. Ihr Erscheinen bei diesem Event würde der Königin palastinternen Quellen sehr viel bedeuten. Dem britischen „Telegraph“ sagte jedoch ein Sprecher des Paares, dass es bislang noch keine Pläne für zukünftige Reisen gebe.

Versöhnung bei Blitzbesuch?

Derzeit befinden sich Harry und Meghan noch bei den Invictus Games im niederländischen Den Haag. Dort erzählte der 37-Jährige vom Treffen mit seiner Großmutter auf Schloss Windsor, quasi auf dem Weg zu der Sportveranstaltung. Medienberichten zufolge habe man sich gerade einmal 15 Minuten lang gesehen. Doch es in der britischen Presse wird es als „geheimes Versöhnungsmeeting“ gehandelt. Nach dem Rückzug der Sussexes aus royalen Reihen Anfang  2022 und unter anderem einem für Schlagzeilen sorgenden Interview des Paares mit Oprah Winfrey im März 2021, in dem es unter anderem Rassismusvorwürfe gegen die Royal Family gegeben hatte, kommt man sich nun also offenbar wieder näher.

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Das Paar zeigte sich bei der Eröffnungszeremonie der Invictus Games in Den Haag innig auf der Bühne. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images for the Invictus Games Foundation)

Der britischen BBC sagte Harry: „Sie hatte zahlreiche Nachrichten an das UK-Team, von denen ich die meisten schon weitergegeben habe. Es war großartig, sie wieder zu sehen. Ich wette, sie würde es lieben, hier zu sein, wenn sie könnte.“

  • „Ich werde niemals ruhen“: Meghan vermisst ihre Kinder
  • Küsse in aller Öffentlichkeit: Harry knutscht mit Meghan auf Bühne
  • Bei den Invictus Games: Herzogin Meghan rührt mit Geste

Für das Treffen mit Queen Elizabeth II. in der vergangenen Woche war Herzogin Meghan das erste Mal seit März 2020 zurück nach Großbritannien gekehrt. Harry hatte sich im Sommer 2021 für eine Zeremonie zu Ehren seiner verstorbenen Mutter Diana zuletzt in seiner Heimat eingefunden.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel