Herzogin Meghan & Prinz Harry: Steht der Name ihre Tochter schon seit 2019 fest?

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Steht der Name ihre Tochter schon seit 2019 fest?

Meghan und Harry holten sich Inspiration für Mädchennamen

„Im Sommer“ soll ihre Tochter das Licht der Welt erblicken, verriet Prinz Harry (36) im Interview mit Oprah Winfrey. Doch Meghans schon ziemlich runder Bauch und weitere Indizien deuten darauf hin, dass wir gar nicht mehr so lange auf Archies kleine Schwester warten müssen. Und natürlich fragen sich zurzeit alle: Wie werden Meghan (39) und Harry ihre Kleine nennen? Möglicherweise steht der Name schon seit 2019 fest, denn da holten sich die Ex-Royals bei einem Termin bereits Inspiration für Babynamen.

„Das ist ein wirklich schöner Name. Ich mag ihn"

Während Meghans Schwangerschaft mit Archie besuchte sie gemeinsam mit Prinz Harry bei einem offiziellen Termin die britische Stadt Birkenhead. Dabei trafen die werdenden Eltern auch eine Gruppe Schulkinder, darunter die damals siebenjährige Megan Dudley. Diese freute sich, dass auch Herzogin Meghan von ihren Freunden „Meg“ genannt wird. Und da die beiden eh gerade über Namen plauderten, hakte die Kleine direkt investigativ nach, wie denn das Kind im Bauch der Herzogin heißen wird. „Ich hab gefragt, ob sie das Baby ‘Amy’ nennen würde, wenn es ein Mädchen wird“, erinnert sich Megan. Die große Meghan habe darauf geantwortet: „Das ist ein wirklich schöner Name. Ich mag ihn. Wir werden darüber nachdenken.“

Doch es gab beim selben Termin auch Konkurrenz für „Amy“. Prinz Harry soll laut „People Magazine“ großes Interesse am Namen „Lily“ gehabt haben und fragte bei einer Mutter nach, wie der Name ihrer Tochter genau geschrieben wird.

Im Video: 2019 war Archie noch im Bauch seiner Mama, jetzt ist er schon 2

Prinz Harrys und Herzogin Meghans Sohn wird 2

Royalisten wünschen sich eine kleine Diana

Viele royale Fans wünschen sich natürlich, dass Prinz Harry seine Tochter nach seiner 1997 verstorbenen Mutter benennt. Prinzessin Dianas ehemaliger Butler Paul Burrell hatte bereits vor der Geburt von Archie gefordert, dass Harry sich zu Ehren seiner Mutter, die im Juni 60 geworden wäre, für „Diana“ entscheiden solle.

Doch seit dem Tod von Prinz Philip im April 2021 ist laut Wettbüros auch der Name „Philippa“ hoch im Kurs bei den royalen Anhängern. Jessica O’Reilly vom Londoner Wettbüro Ladbrokes erklärt: „Der Zuspruch für Baby Philippa nimmt kein Ende. “

Auch Prinz Harrys Cousinen Prinzessin Eugenie (31) und Zara Tindall (40) ehrten ihren mit 99 Jahren verstorbenen Großvater, indem sie ihren Söhnen jeweils den zweiten Vornamen Philip gaben. (csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel