Herzogin Meghan: "Bereit, Frieden zu schließen" – Große Versöhnung mit den Royals!

Nach Prinz Philips Tod ändert sich jetzt alles

Herzogin Meghan will sich mit den Royals vertragen.

Prinz Philips Tod soll sie dazu gebracht haben, über eine Versöhnung nachzudenken.

Angeblich will sie der Königsfamilie jetzt entgegenkommen.

Herzogin Meghan, 39, will nach Prinz Philips Tod in der vergangenen Woche jetzt offenbar die Vergangenheit ruhen lassen und sich endlich mit den Royals versöhnen.

Herzogin Meghan: Versöhnung nach Tod von Prinz Philip?

Es hatte vor Kurzem den Anschein, dass die Beziehung zwischen Prinz Harry, 36, Herzogin Meghan und dem Rest der britischen Königsfamilie den absoluten Tiefpunkt erreicht hat. In ihrem Enthüllungs-Interview mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey, 67, warfen die Sussexes dem Palast Rassismus und Mobbing vor. Besonders Meghan hielt sich mit ihren Anschuldigungen nicht zurück und berichtete mit Horror von ihrem royalen Leben in England. Was folgte war laut Berichten eine noch kühlere Stimmung zwischen den zwei Fronten als es sie ohnehin schon seit dem Megxit gab. Nicht nur Meghan und Kate sollen sich seit dem Oprah-Interview anschweigen, auch das Verhältnis von Harry und Prinz William, 38, hat sich angeblich weiter verschlechtert.

Ein trauriges Ereignis soll jetzt jedoch alles änders: Der Tod von Prinz Philip. Verschiedene Insider erklären jetzt, dass ausgerechnet Meghan nach dieser tragischen Nachricht die Wogen glätten will.

Mehr zu den Royals:

  • Herzogin Meghan: Ihre geheime Krankenakte
  • Prinz Philip: Details zu seinem Tod enthüllt
  • Herzogin Kate: “Es ist für sie sehr hart”

 

Herzogin Meghan: “Das würde Philip sicher so wollen”

Prinz Philips plötzlicher Tod soll bei Meghan für einen Perspektiven-Wechsel gesorgt haben. Während Prinz Harry bereits nach England gereist ist, um bei der Beisetzung seines Großvaters dabei zu sein, blieb die schwangere Meghan mit Söhnchen Archie in Kalifornien zurück, wo sie offenbar den Entschluss gefasst hat, sich endlich mit den Royals zu vertragen.

Sie sagte, das würde Prinz Philip sicher so wollen und sie sei bereit, Frieden zu schließen und nach vorne zu schauen,

verrät eine Quelle gegenüber “Daily Mail”. Die 39-Jährige und Prinz Philip sollen sich auch nach dem Megxit nahegestanden haben. Deshalb soll sie sich ihm zu Liebe nun dazu entschlossen haben, die Vergangenheit ruhen zu lassen.

 

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel