Herzogin Kate: So reagiert sie auf das Oprah-Interview

"Fühlte sich an, wie …"

Herzogin Kate hat die öffentlichen Angriffe ihrer Schwägerin Meghan gegen ihre Familie und sie lange stumm ertragen.

Doch die Vorwürfe sind alles andere als spurlos an ihr vorübergegangen.

Nun kommt heraus, was Kate wirklich über das Verhalten ihrer Schwägerin denkt.

Herzogin Kate, 39, ist für das britische Königshaus inzwischen absolut unverzichtbar. Ein Insider enthüllt nun, welche wichtige Rolle sie in den Tagen nach dem Skandal-Interview von Prinz Harry, 37, und Meghan Markle, 40, spielte und wie die Herzogin selbst mit der Situation umging. 

Herzogin Kate: Phänomenaler Auftritt 

Um Herzogin Kate gab es vor der Premiere des neuen James-Bond-Filmes Spekulationen, dass William und Kate Charles vor allem begleiten könnten, um das Image des Thronfolgers aufzupolieren, der gerade mächtig unter Druck steht. Falls das der Plan war, hat er in jedem Fall funktioniert: In den sozialen Netzwerken und anderen Medien überschlugen sich die Lobeshymnen auf Kates zauberhaften Auftritt förmlich. Doch selbst in Kates scheinbar perfektem Leben ist nicht immer alles eitel Sonnenschein. Insider enthüllen nun bislang unbekannte Details über die Herzogin – und die stimmen ziemlich nachdenklich. 

Herzogin Kate: „Viel selbstbewusster als früher“ 

Gegenüber der „US Weekly“ packte ein Insider aus und verriet, was wirklich hinter Kates beeindruckendem Auftritt steckte.

Sie zeigt der ganzen Welt, dass sie eine zukünftige Königin ist und dass niemand – auch Prinz Harry und Meghan Markle nicht – sie brechen kann. 

Denn früher, erzählt ein weiterer Insider, habe Kate sich im Scheinwerferlicht überhaupt nicht wohlgefühlt. Sie sei „von Unsicherheiten geplagt“ gewesen. Diese Phase hat sie nun eindeutig überwunden – wohl auch wegen des Streits mit den Sussexes. Auch ein anderer Insider ist sich sicher, dass das ganze Drama um Harrys und Meghans Abschied vom Hof dazu geführt hat, dass die Herzogin von Cambridge nun wesentlich selbstbewusster auftritt, als noch vor ein paar Jahren. 

Kate ist so viel selbstbewusster, als sie es früher war. Das ganze Chaos mit dem Megxit war ein Wendepunkt für sie. 

Und es gibt etwas an Harrys und Meghans Verhalten, dass Kate besonders getroffen hat, enthüllt ein weiterer Insider nun. 

Mehr zu Herzogin Kate liest du hier:

  • Herzogin Kate: William „ernsthaft besorgt“ 

  • Herzogin Kate: William „ernsthaft besorgt“ 

  • Herzogin Kate: Geheimnis um Schwangerschaft gelüftet!

 

Herzogin Kate: Angriff von Meghan 

Denn: Kate war eines der wenigen Mitglieder der Königsfamilie, die von Meghan in ihrem Interview mit Oprah Winfrey direkt angegriffen wurden. Während Harry und Meghan den Namen der Person, die eine rassistische Bemerkung über Archie gemacht haben soll, bis heute nicht nennen wollen, nutzte die Herzogin von Sussex die Gelegenheit, um bei Oprah gegen ihre Schwägerin zu schießen. Denn entgegen einem Medienbericht, sagte Meghan, habe nicht sie ihre Schwägerin, sondern Kate Meghan kurz vor deren Hochzeit mit Harry zum weinen gebracht. Kate bekam ordentlich ihr Fett weg – und das soll alles andere als spurlos an ihr vorbeigegangen sein, sagt eine Quelle gegenüber der „US Weekly“.  

Das Interview war für Kate ein Schock. Es fühlte sich an, wie eine Zurückweisung. 

Herzogin Kate: So reagiert sie auf die Vorwürfe 

Wahrscheinlich besonders schlimm für Kate: Als Mitglied der Königsfamilie hält auch sie sich an die eiserne Regel „Never complain, never explain“ und konnte sich bis heute nie zu den Vorwürfen ihrer Schwägerin äußern. Doch die souveräne Kate löst dieses Problem auf ihre ganze eigene Art, wie der Insider verrät: Sie soll sich voll darauf konzentrieren, die Familie so gut es ihr möglich ist, zu unterstützen.

Sie war die Schlüsselfigur, die das Schiff in dieser aufwühlenden Zeit ruhig gehalten hat. 

Ganz im Stile einer zukünftigen Königin also. Kate hat nun jahrelang bewiesen, dass sie voll und ganz bereit für die Rolle ist, die ihr als Frau eines Thronfolgers in Zukunft bevorstehen wird. Das Volk wird mit ihr und Prinz William ein ruhiges, besonnenes Königspaar bekommen, wenn die Zeit dafür reif ist.

Verwendete Quelle: US Weekly 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel