Herzogin Kate: Jetzt legt sie sich mit der Queen an

Prinz Williams Frau macht ihr eigenes Ding

Herzogin Kate macht manche Dinge anders, als ihre Schwiegermutter Queen Elizabeth.

Kate hat ihren eigenen Kopf und mit den Jahren gelernt, sich durchzusetzen.

Ist Kate genau so entschlossen, ihren Kopf durchzusetzen, wie Meghan?

Im Vergleich mit ihrer Schwägerin Meghan, 39, gilt Herzogin Kate, 38, eigentlich als unkompliziert. Doch nun soll sie sich gegen die Queen, 94, gestellt haben. 

Herzogin Kate – Sie steht für ihre Rechte ein 

Seit ihrer Hochzeit mit Prinz William vor fast zehn Jahren ist Kate immer mehr in ihre Rolle hineingewachsen, gilt als zuverlässig. Aber das ist nur die eine Seite der Medaille. Sie hat gelernt, für sich einzustehen“, verriet ein Insider dem Magazin “Life & Style”. Die Herzogin sagt, wenn ihr etwas nicht passt.

Und wenn sie mit jemandem nicht einer Meinung ist – ob es nun darum geht, was sie anziehen, oder welchen guten Zweck sie unterstützen soll -, verschafft sie ihren Gefühlen Gehör, in der Art, wie es eine zukünftige Königin sollte.

Stellt sich Kate gegen die Queen?

Wie der Insider dem Magazin berichtet, hat Kate durchaus ihren eigenen Kopf. Manche Regeln, wie die Devise, dass Royals nicht umarmt werden dürfen, findet sie altmodisch. Und sie entscheidet selbst, welche Wohltätigkeitsorganisationen sie unterstützt.Kate setzt sich durch, auch wenn es bedeutet, dass sie die Queen herausfordert“, sagt der Insider.

Und auch, wenn die Herzogin von Cambridge in der Öffentlichkeit immer sehr locker wirkt, soll sie eine “kontrollierende Seite” haben, sagt eine Quelle. Dabei unterscheidet sie sich wenig von ihrer Schwägerin Meghan. “Die Wahrheit ist, dass sie genauso entschlossen ist, ihren Willen zu bekommen, wie ihre Schwägerin Meghan. Der einzige Unterschied ist, dass Kate es leiser macht.

Mehr zu William und Kate:

  • Prinz William und Kate: Wird es für sie ernst?

  • Herzogin Meghan: “Kate hat mein Leben zur Hölle gemacht!”

  • Prinz Louis: Jetzt ändert sich alles

Die Herzogin hat schon viele Leute gefeuert

Als Chefin ist Kate “fair und nett” gegenüber ihren Angestellten. Wenn einer von ihnen einen Fehler macht, schreit sie ihn zwar nicht an. “Aber sie wird den- oder diejenige zurechtweisen und eine Warnung aussprechen.” Doch manchmal bleibt es eben nicht dabei. Auch, wenn es nur wenig bekannt ist: Die anonyme Quelle weiß, dass Kate “zahlreiche Leute in der Vergangenheit gefeuert hat“. Laut dem Insider ist Kate “viel stärker und eigensinniger, als die Leute annehmen.” Das bekommt vielleicht auch die Queen ab und an zu spüren.

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel