Helene Fischer & Thomas Seitel: Krass, was jetzt ans Licht kommt! | InTouch

In einem Interview gestand Thomas Seitel, dass er als Kind mehr als nur hyperaktiv war – ein Warnsignal für alle Eltern!

Seit Monaten schwebt sie auf Wolke sieben! Helene Fischer (37) soll noch vor Weihnachten ihr erstes Baby zur Welt bringen – ein Wunschkind der Liebe! Doch kurz vor der Geburt gibt es eine bittere Schock-Nachricht für die Sängerin und ihren Freund Thomas Seitel (36)…

Auch interessant

  • Vanessa Mai nackt: So freizügig zeigt sich die Schlagersängerin privat

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Sarah Conner: Baby-Glück! Sie präsentiert stolz die süße Kugel

Vanessa Mai musste einen fiesen Seitenhieb ihres Songwriters einstecken!

Wird das Baby gesund zur Welt kommen?

Plötzlich ist alles neu und aufregend, ihr Herz hüpft vor Freude. Sie kann es kaum erwarten, das zarte Bündel in ihren Armen zu wiegen. Doch in die Verzückung über das kleine Wunder, das in ihr heranwächst, mischt sich bei vielen jetzt große Sorge: Ist das Kind auch wirklich gesund?

Denn in einem Interview verriet Thomas laut „Freizeitwoche“, dass er als Jugendlicher hyperaktiv war. Litt er unter dem sogenannten Zappelphilipp-Syndrom (ADHS)? Es macht Menschen unruhig, oft gereizt, aggressiv und unfähig, in der Schule die verlangte Leistung zu erbringen. Betroffene müssen meist eine Odysee an Arztterminen hinter sich bringen, bis die Krankheit überhaupt erkannt wird. Ein langer Leidensweg! Heute weiß man: ADHS hat auch genetische Ursachen, ist vererbbar.

Es ist eine Sensation! So verliebt sahen wir Helene Fischer und ihren Lebensgefährten Thomas Seitel (36) noch nie. Hand in Hand spazieren sie über die Kölner Hohenzollernbrücke – die berühmte "Liebesbrücke".

Thomas hat seinen Weg gefunden

„Ich war als Kind super-hyperaktiv“, erzählt Thomas. „Ich wusste nicht, wohin mit all meiner Energie.“ Seine Mutter und seinen Vater trieb er wohl häufig an den Rand der Verzweiflung. „Meine Eltern wussten nicht so recht: Wie kriegen wir den Jungen müde?“, erinnert er sich.

Thomas hat einen Weg gefunden, wie er die Krankheit in den Griff bekommen hat – mit Bewegung. „Ich bin dann ins Turnen gegangen – das war der erste Abend, wo ich müde nach Hause gekommen bin.“ Alle drücken jetzt ganz fest die Daumen, dass das Baby von Helene und Thomas gesund ist!

Kein Wunder das sich Helene bei den vielen Sorgen nicht gut fühlt. Mehr zu ihrem Rückzug aus der Öffentlichkeit erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter

*Affiliate-Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel