Harry und William fetzten sich auf Prinz Philips Beerdigung!

Ist die Kluft zwischen Prinz Harry (36) und Prinz William (39) doch größer als bislang angenommen? Die royalen Brüder sollen derzeit ein mehr als angespanntes Verhältnis haben. Hauptauslöser soll der selbst gewählte Rückzug des Herzogs von Sussex und dessen Frau Meghan (39) sein, die danach auch das ein oder andere Mal gegen das Königshaus wetterten. Einer Annäherung der Geschwister wird seither entgegengefiebert – allerdings soll der Streit ausgerechnet auf Prinz Philips (✝99) Beerdigung eskaliert sein.

In einem Kommentar in der Daily Mail äußerte sich Royal-Experte Robert Lacey zu dem Vorfall: “Eine gewisse Annäherung in Richtung Versöhnung schien im Gange zu sein. Aber diese Hoffnungen wurden innerhalb von Minuten zerschlagen, als die Geschwister das Schloss betraten und außerhalb der Sichtweite der Kameras waren. Sie fingen wieder an, sich zu streiten.” Die Wut und der Zorn zwischen Dianas (✝36) Söhnen sitze unglaublich tief und es seien viele verletzende Dinge gesagt worden, ergänzte der Historiker. Eine Quelle habe ihm berichtet, dass die Royals noch einen langen Weg vor sich hätten, um ihre Bindungen zu kitten.

Auch aufgrund der vergangenen Reibereien wird wohl in den kommenden Tagen ein besonderes Augenmerk auf dem Verhalten der Brüder liegen – Prinz Harry befindet sich nämlich derweil in London. Bei einer Zeremonie zur Enthüllung einer Statue zu Ehren ihrer Mutter Diana werden ihre Söhne erstmals seit Philips Beerdigung im April wieder aufeinandertreffen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel