Hailey Bieber verrät: So geht es ihrem Ehemann Justin Bieber wirklich

Nach Schock-Diagnose

Hailey Bieber verrät: So geht es ihrem Ehemann Justin Bieber wirklich

Hailey Bieber verrät: So geht es Ehemann Justin aktuell

Es war ein Schock für alle Fans von Justin Bieber! Vor Kurzem erklärte der Sänger in einem emotionalen Instagram-Video, dass er am „Ramsay-Hunt-Syndom“ erkrankt ist. Eine Krankheit, die dazu führt, dass seine rechte Gesichtshälfte paralysiert ist. Diese Lähmung zwingt den 28-Jährigen zu einer Zwangspause. Jetzt gab Justins Ehefrau Hailey Bieber (25) bei einem öffentlichen Auftritt zum ersten Mal ein Update zu seinem Gesundheitszustand.

Hailey Bieber kann Justins Fans beruhigen

Nur wenige Tage nach der besorgniserregenden Nachricht war Hailey Bieber am Mittwoch (15. Juni) in der Show „Good Morning America“ zu Gast. Das Model hatte eine hoffnungsvolle Botschaft für Justins Fans im Gepäck. „Es geht ihm wirklich gut. Er fühlt sich viel besser und offensichtlich war es eine sehr beängstigende Situation, die passiert ist. Aber er wird wieder völlig gesund werden“, versicherte Hailey. Diese Worte sind sicherlich eine große Erleichterung für die Anhänger des Sängers.

Hailey: „Ich gebe meinem Körper die Zeit, zu heilen und sich zu erholen"

Auch die 25-Jährige kämpft mit gesundheitlichen Problemen. Im März erlitt Hailey einen Mini-Schlaganfall, der durch ein Blutgerinnsel ausgelöst wurde. Der Grund: Justins Ehefrau hatte ein kleines Loch in ihrem Herzen. In dem Interview sprach sie auch darüber, wie es ihr nach der Operation geht, bei der das Loch geschlossen wurde: „Ich gebe meinem Körper die Zeit, zu heilen. Es war ein bisschen schwer für mich, mich von dem Eingriff zu erholen, mir einfach die Zeit zu geben, wieder zu trainieren und mich wie normal zu fühlen, wenn das Sinn macht. Aber jetzt geht es mir gut. Ich muss keine Medikamente mehr nehmen, also fühle ich mich gut.“

Justin Bieber macht seine Krankheit öffentlich

„Man ist füreinander da und unterstützt sich gegenseitig"

Dass Hailey und Justin diese schwierige Zeit durchmachen müssen, hat sie nur noch mehr zusammengeschweißt, verriet die 25-Jährige weiter. „Man ist füreinander da und unterstützt sich gegenseitig. Die Erfahrung verbindet einen wirklich.“

Und Hailey sieht auch noch einen anderen positiven Aspekt. „Wenn man so etwas öffentlich vor vielen Menschen durchmacht, zwingt es fast dazu, offen zu sagen, was vor sich geht, damit die Leute es verstehen. Ich denke tatsächlich, dass das viele wichtige und tolle Gespräche ermöglicht hat.“ Das Paar sei sehr dankbar für die Unterstützung von Fans, Freunden und Familie: „Jede einzelne Person hat gute Wünsche, Ratschläge und Empfehlungen geschickt.“ (tma)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel