Gzuz vor Gericht: Soll Verlobung ihn vor dem Knast retten?

Was steckt hinter Gzuz’ (32) angeblicher Verlobung? Aktuell muss sich der Rapper vor Gericht wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, versuchtem Diebstahl und Körperverletzung verantworten. Den Prozess mischt der Musiker jedoch mächtig auf. Kürzlich wurde er sogar aus dem Gerichtssaal geworfen. Jetzt wird vermutet, dass hinter Gzuz‘ Verlobung ein ausgefeilter Plan steckt, der ihn vor dem Knast retten soll: Weil Verlobte vor Gericht nämlich nicht aussagen müssen, fällt seine Partnerin als Zeugin aus!

Als Verlobte hat Gzuz‘ Partnerin Lisa ein sogenanntes Aussageverweigerungsrecht. Der Vorsitzende sieht hinter der Verlobung des Paares jedoch ein abgekartetes Spiel. “Kurz nachdem das Gericht entschieden hat, dass Frau H. als Zeugin aussagen soll, ist plötzlich ein Verlöbnis in der Welt”, soll er laut Bild angegeben haben. Das Paar habe sich angeblich am 20. Juli verlobt – drei Tage nachdem der 187 Strassenbande-Star die richterliche Vorladung erhalten habe.

Im Juli teilte Lisa ein Instagram-Foto, auf dem sie ihren Verlobungsring präsentierte. “Ich habe Malle gebucht, ein schönes Boot gemietet und einen schönen Ring gekauft. Und sie hat angefangen zu weinen und hat ja gesagt”, beschrieb der “Warum”-Interpret den Tag ihrer Verlobung. Seine Partnerin soll dem Richter auch ein Video gezeigt haben, das das Paar auf einer Motoryacht zeigt. Den Verlobungsring trug sie vor Gericht jedoch nicht – der sei ihr noch eine Nummer zu groß.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel