"Großartig": Xavier Naidoo lobt Wendler für seinen DSDS-Exit

Der DSDS-Skandal schlägt weiterhin große Wellen! Am Donnerstagabend sorgte Michael Wendler (48) mit einem Social-Media-Beitrag für große Furore: Der Schlagerstar trat nicht nur freiwillig aus der Jury der RTL-Castingshow zurück, sondern wendete sich auch mit verschwörungstheoretischen Aussagen an seine Fans. Während sich viele Fans von den Aussagen des “Egal”-Interpreten geschockt zeigen, scheint eine Person diese wiederum sehr zu befürworten: Ex-DSDS-Juror Xavier Naidoo (49) äußert sich nun zum Wendler-Exit.

Laut Mannheim24 soll der “Dieser Weg”-Musiker die Parolen seines Kollegen in einer Telegram-Gruppe gelobt haben. “Großartig. Michael Wendler macht etwas, statt nur zuzusehen”, soll Xavier geschrieben haben. Was der 49-Jährige zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht wusste: Die vorherigen Postings stammten in Wirklichkeit nicht von dem Wahlamerikaner, sondern von Youtuber Udo Bönstrup. Der Promi Big Brother-Teilnehmer hatte einen Fake-Account erstellt und unter Michaels Namen Verschwo\u0026#776;rungsbehauptungen aufgestellt.

Doch auch Xavier selbst war in der Vergangenheit durch ähnlich thematische Clips im Netz aufgefallen. Nachdem ein Video aufgetaucht war, in dem er vermeintlich rassistische Äußerungen von sich gab, wurde er in der vergangenen Staffel aus der DSDS-Jury gekickt. “RTL steht für Vielfalt im Programm. Wir sind Verfechter der Meinungsfreiheit. Dazu gehört aber auch, dass wir jede Form von Rassismus und Extremismus entschieden ablehnen”, stellte RTL-Geschäftsführer Jörg Graf im März in einer Pressemitteilung dazu klar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel