"Grey's Anatomy"-Caterina Scorsone: Beichte über ihre Tochter

Die vierjährige Pippa hat das Down Syndrom

Caterina Scorsone offenbarte jetzt, dass es sie anfangs vor eine große Herausforderung stellte, als Töchterchen Pippa mit dem Down Syndrom zur Welt kam.

Heute hat die Schauspielerin eine klare Meinung über ihre vierjährige Tochter: “Pippa ist perfekt.”

Seit 2014 gehört die 39-Jährige zum festen Cast der US-Serie “Grey’s Anatomy” und musste in ihrer Rolle als Dr. Amelia Shepherd schon einiges durchmachen.

So offen hat man “Grey’s Anatomy”-Star Caterina Scorsone, 39, bislang selten erlebt: Die Serien-Ärztin verriet jetzt, warum das Leben als Mutter einer Tochter mit Down Syndrom nicht immer einfach für sie war …

“Grey's Anatomy”-Caterina Scorsone über das Down Syndrom

In ihrer “Grey’s Anatomy”-Rolle als Dr. Amelia Shepherd hat Caterina Scorsone schon so einiges durchgemacht: Nicht nur der Verlust ihres Bruders Derek Shepherd (Patrick Dempsey), sondern auch den Tod ihres eigenen Babys musste die Serien-Ärztin verkraften, kaum ein Zuschauer-Auge blieb damals trocken.

In der Realität sieht das ein bisschen anders aus: Die 39-Jährige gab zwar im Mai 2020 nach zehn Jahren Ehe die Trennung von Ehemann Rob Giles bekannt, für die gemeinsamen Kinder wolle das Paar aber befreundet bleiben, um “ihre Kinder im Geiste der Liebe zu erziehen.”

Das Ex-Paar hat drei Töchter: Eliza, 8, die zehn Monate alte Lucinda und die vierjährige Pippa, die mit dem Down Syndrom zur Welt kam – anfangs eine große Herausforderung für die “Grey’s Anatomy”-Darstellerin, wie sie gegeüber der US-“People” jetzt offenbarte.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

  • 5 Probleme, die jede Schwangere kennt und was du dagegen tun kannst

  • “Grey’s Anatomy”: Erste Details zum Serientod von Meredith Grey

  • “Grey’s Anatomy”: Serientod-Geheimnis verraten!

 

Rührende Worte über ihre Tochter

In dem Magazin schreibt Caterina Scorsone ganz offen darüber, dass die ersten Wochen nach der Geburt der kleinen Pippa nicht einfach für sie waren, doch die heute Vierjährige habe sie einiges gelehrt. Heute hat die 39-Jährige eine ganz klare Meinung über ihre Tochter: “Pippa ist perfekt”.

Zum “Monat des Down Syndroms” (Oktober, Anm. d. Red.) hatte die Schauspielerin erst kürzlich einen emotionalen Brief verfasst, der in der US-Show “Good Morning America” veröffentlicht wurde. Darin machte sie der kleinen Pippa eine rührende Liebeserklärung:

Pippa hat das Down Syndrom. Aber Pippa ist nicht das Down Syndrom. Pippa ist Pippa. (…) Pippa ist anders. Das sind du und ich auch.

Was für wunderschöne wie wichtige Worte!

Die aktuelle 16. Staffel von “Grey’s Anatomy” zeigt ProSieben immer mittwochs ab 20:15 Uhr.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel