Gisela Muth († 60): Mann Hans-Georg kann ihren Tod noch nicht begreifen

Gisela Muth († 60): Mann Hans-Georg kann ihren Tod noch nicht begreifen

"In 35 Jahren Ehe waren wir nicht eine Nacht getrennt"

Ihr Tod kommt für die Öffentlichkeit überraschend: Am 19. Oktober 2020 stirbt Society-Lady Gisela Muth im Kreise ihrer Familie. Gilla, wie sie ihr Mann liebevoll nannte, hinterlässt einen gebrochenen Ehemann und zwei erwachsene Kinder. Knapp vier Monate später findet Unternehmer Hans-Georg Muth die Kraft, mit RTL über den Verlust seiner Frau zu sprechen.

Krankheit als Todesursache

„Ich gehe jeden Tag auf den Friedhof und rede mit ihr“. Mit gerade mal 60 Jahren stirbt die Unternehmersgattin. Den Tod hatte ihre Familie kommen sehen. Dennoch ist der Verlust – vor allem für ihren Mann Hans-Georg – noch immer schwer zu verkraften. “In 35 Jahren Ehe waren wir nicht eine Nacht getrennt. Ich befinde mich im Trauertal. Man sitzt plötzlich alleine da, aber man muss damit fertig werden“, erzählt uns der Unternehmer am Telefon.

Warum genau die zu Lebzeiten so schillernde Gisela Muth sterben musste, ist nicht bekannt. Ihre Todesursache will die Familie für sich behalten. Fest steht jedoch: eine Krankheit machte ihr zu schaffen. 2018 fängt alles an. “Wir waren bei den Koryphäen in Deutschland in der Charité Berlin. Es ist eine erfolgreiche Operation durchgeführt worden. Zwei Jahre ging alles gut, alles lief normal weiter, sie ist wieder ins Fitnessstudio gegangen und wir haben Urlaube gemacht. Sie dachte, sie hätte die Krankheit besiegt und wäre wieder gesund”, erinnert sich der Witwer in unserem Gespräch. Doch die Krankheit kommt zurück. “Daraufhin gab es wieder Eingriffe. Im Grunde genommen hat sie sich davon nie wieder richtig erholt.“ Gisela Muths guter Freund Julian F.M. Stöckl macht dann im Oktober 2020 ihren Tod öffentlich. In unserem Video zeigen wir seinen emotionalen Post mit Giselas Todesanzeige von damals.

Society-Lady Gisela Muth ist überraschend gestorben

„Es muss weh tun, sonst wäre es nicht die große Liebe gewesen“

Über 30 Jahre waren Gisela und Hans-Georg verheiratet. 5x erneuerten sie ihr Ehegelübde. Das der Firmenbesitzer ohne sie weiterleben muss, hat ihn schwer getroffen. „Es muss weh tun, sonst wäre es nicht die große Liebe gewesen“.Dieser Satz in unserem Interview ist es dann auch, der seinen ganzen Schmerz und seine tiefen Gefühle spürbar werden lässt. Gemeinsam traten die Muths in diversen TV-Shows auf, waren gern gesehene Gäste auf Promi-Events. Nicht nur wegen ihrer farbenfrohen und extravaganten Garderobe. “Sie hat ihr turbulentes Leben geliebt und hätte es auch gerne noch weitergeführt. Meine Frau hat bis zum Schluss gekämpft. Sie war immer sehr optimistisch und wollte es nicht wirklich wahrhaben“, erzählt uns Hans-Georg noch zum Schluss.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel