Gerichtstermin versäumt: Haftbefehl für Disney-Star erlassen

Möchte Kyle Massey (29) sich den Anschuldigungen gegen ihn etwa nicht stellen? Dem Disney-Star, der durch Sitcoms wie “Raven blickt durch” oder “Einfach Cory!” bekannt ist, wird vorgeworfen, zwischen Dezember 2018 und Januar 2019 einem damals 13-jährigen Mädchen pornografische Videos gesendet zu haben. 2019 noch hatte der Schauspieler die Tat bestritten – doch jetzt scheint er nicht bereit für eine Konfrontation zu sein. Weil der US-Amerikaner zum zweiten Mal nicht zum Gerichtstermin erschien, wurde nun ein Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Bereits Ende Juni erschien der 29-Jährige nicht zu seinem Gerichtstermin, weshalb dieser verschoben wurde. Wie unter anderem TMZ berichtet, ließ Kyle nun aber auch den zweiten Termin am Montagmorgen sausen. Der zuständige Richter im Bundesstaat Washington hat daher nun einen Haftbefehl von umgerechnet 84.000 Euro gegen ihn erlassen. Wo der ehemalige Kinderstar sich aktuell aufhält, ist nicht bekannt.

Kyles Anwalt Lee Hutton behauptet, der Schauspieler habe erst durch die Medien erfahren, dass die Zivilklage von 2019 wieder aufgenommen wurde. Das Anwaltsteam habe die zuständige Staatsanwaltschaft daraufhin bereits mehrfach angerufen, aber keine Antwort erhalten. “Wir werden in der Tat voranschreiten, um diese Anschuldigungen zu verteidigen, aber auch feststellen, warum ein ordnungsgemäßes Verfahren nicht eingehalten wurde”, heißt es in einem Statement.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel