Georgina Fleur will die Geburt alleine durchstehen: „Brauche niemanden zum Händchenhalten“

Georgina Fleur will die Geburt alleine durchstehen: „Brauche niemanden zum Händchenhalten“

Georgina will Geburt von Tochter allein durchziehen

„Jetzt kann ich das ganze Girlige leben“

Georgina Fleur (31) ist erleichtert: In ihrer Gender-Reveal-Party konnte sie nun endlich allen mitteilen, dass sie ein Mädchen erwartet! Die schwangere Reality-TV-Queen hatte damit so lange gewartet, bis ihre große Party anstand. RTL trifft die 31-Jährige nach der Party und fühlt ihr in Sachen Namenwahl und Geburt auf den Zahn. Welche Pläne sie dahingehend hat, das erfahren Sie im Video.

„Ich brauche niemanden zum Händchenhalten“

„Ich habe mich zwei Monate auf die Gender-Reveal-Party gefreut. Jetzt kann ich das ganze Girlige leben“, teilt sie RTL mit. Nun wissen alle, dass Georgina ein kleines „Baby-Girl“ erwartet. Und der Mini lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten.

Georgina Fleur (mit bürgerlichem Namen Bülowius) ist nun in der 33. Schwangerschaftswoche. Zeit also, sich langsam Gedanken über Namen und die Geburt zu machen. Will sie jemanden an ihrer Seite haben, wenn die Kleine zur Welt kommt? Da ist Georgina gekonnt taff.

„Ich möchte keine anderen Leute dabei haben. Es geht um das Baby und mich“, erklärt die werdende Mama im RTL-Interview. „Ich brauche niemanden zum Händchenhalten, ich bin eine erwachsene Frau.“ Für die sonst als Party-Queen bekannte Georgina ist es ihr erstes Kind. Und trotzdem scheint sie die Erfahung lieber ohne jemanden an ihrer Seite haben zu wollen. Und was ist mit On-off-Freund Kubilay Özdemir? „Kubi will dabei sein. Ich weiß nicht, wen ich da ertragen kann an meiner Seite.“ Uiii, das klingt so, als sei da noch nicht das letzte Wort gesprochen. (rla)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel