Georgina Fleur muss noch eine Woche im Krankenhaus bleiben

Georgina Fleur (31) gibt ein Gesundheitsupdate. Am Montag wandte sich der Reality-TV-Star mit einer besorgniserregenden Nachricht im Netz an seine Fans: Die rothaarige Beauty meldete sich aus dem Krankenhaus. Nach einem erlittenen Schwächeanfall kam sie in eine Frauenklinik in Heidelberg. Zunächst hieß es, dass die Fernsehbekanntheit nur eine Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus bleibe. Jetzt wurde Georginas Klinikaufenthalt um eine Woche verlängert!

Auf Instagram erklärte Georgina ihren Followern, dass sie wohl nicht so schnell aus dem Krankenhaus entlassen werde. “Ich muss noch eine Woche hierbleiben. Sicher ist sicher”, berichtete die 31-Jährige. Das bedeutet nun auch, dass sich ihr geplanter Flug nach Dubai weiter nach hinten verschiebt.

Am Montag erläuterte Georgina in ihrer Instagram-Story noch ausführlich, was der Grund ihres Klinikaufenthaltes ist. Der Schwächeanfall, den sie hatte, hätte beinahe eine Panikattacke zur Folge gehabt, erklärte die einstige Kampf der Realitystars-Teilnehmerin. “Mir war schwindelig, ich hatte weiche Knie und konnte nicht mehr atmen und dann bin ich umgefallen. Dann wurde der Krankenwagen gerufen”, schilderte sie den Schreckmoment.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel