Geklappt? "Bares für Rares"-Kandidatin hofft auf Frauenbonus

Jeder Bares für Rares-Kandidat hat seine ganze eigene Taktik! Bei der beliebten Trödelshow versuchen die Teilnehmer, seltene Stücke zu barem Geld zu machen. Auch Lisa Akkermann kommt mit der Hoffnung in die Sendung, einen neuen Besitzer für ihre fünf alten Petroleumlampen zu finden. Um den Händlern die Scheine aus der Tasche zu ziehen, hat sie sich vorab schon ein paar Tricks und Kniffe zurechtgelegt!

“Hochpokern ist meine Taktik und nett lächeln vielleicht, ich hoffe, das kommt gut an – Frauenbonus”, erklärt die 28-Jährige grinsend, bevor sie zu den Händlern geht. Der Experte Detlev Kümmel schätzte die Lampen vorab auf 200 bis 300 Euro. Gelingt es der Auszubildenden, diesen Wert zu erreichen? Mit ihrer sympathischen Art und ein bisschen gut Zureden, schafft sie es tatsächlich! Mit 220 Euro kann sie am Ende wieder nach Hause fahren.

Doch ist sie auch zufrieden mit der Summe oder hätte sie sich mehr erhofft? “Super, ich hab mein Geld, ich habe das, was ich erwartet habe. Sie waren auch alle lustig und nett – toll”, erklärt die Warsteinerin im Anschluss und macht deutlich: Diese “Bares für Rares”-Deal ist für alle Beteiligten bestens verlaufen!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel