Geiss-Tochter hat Ärger mit Luxuslabel

Die Tochter von Robert Geiss will ihr eigenes Modeimperium aufbauen und unter dem Namen DG by Indigo Limited Fashion und Kosmetik vertreiben. Doch eine Designermarke aus Italien ist über die Pläne der 18-Jährigen so gar nicht erfreut. 

Davina Geiss machts wie ihr Vater: Mit 18 Jahren hat die Tochter von Robert Geiss bereits ihr eigenes Label. DG by Indigo Limited heißt die Marke, unter der Davina in Zukunft Mode und Kosmetik vertreiben will.

“Eine Frau, die ihren Willen durchsetzt”

Auf der Seite von Robert Geiss heißt es: “Davina Geiss ist bekannt als junge Frau, die weiß, was sie will und ihren Willen auch durchsetzt.” Die Liebe zur Mode habe sie durch ihre Eltern “quasi mit in die Wiege gelegt bekommen”.

“Trotz der elterlichen Prägung hat Davina ihren eigenen Modestil entwickelt, dem sie nun mit Davina Geiss by Indigo Limited Ausdruck verleiht.” Und so ließ sie im Februar beim Patentamt den Markennamen registrieren. Das sorgte jedoch für Wirbel in der Fashionbranche.

Denn wie die “Bild” berichtet, gefällt einem Luxuslabel der Name der Geiss-Tochter so gar nicht: Dolce & Gabbana. Die Anwälte des italienischen Unternehmens wollen nun gegen den Markennamen der 18-Jährigen vorgehen, denn denen ist die Verwechslungsgefahr der Initialen DG zu groß.

Verwechslungsgefahr, sagt Dolce & Gabbana

Gregor Drescher vom Deutschen Patent- und Markenamt erklärte “Bild”: “Als Widerspruchsgrund ist im Register ‘Likelihood of confusion’ vermerkt, also eine Verwechslungsgefahr.” Denn DG steht nicht nur für Davina Geiss, sondern auch für Dolce & Gabbana.

  • Nach Kritik von Fans: Carmen Geiss: ”Uns kann keiner zerstören”
  • “Wir waren sehr überrascht” : Carmen und Robert Geiss fliegen aus Restaurant
  • Nach Corona-Impfung: Kritik an Robert und Carmen Geiss

Aktuell vertreibt der Teenie bereits die ersten Produkte unter dem Namen, der Dolce & Gabbana ein Dorn im Auge ist. “Wir schützen grundsätzlich den Wert unserer Marke gegen Verwechslungen oder Plagiate”, so ein Sprecher der italienische Luxusmarke. Die Entscheidung des europäischen Marken- und Patentamtes stehe jedoch noch aus.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel