"Gehört dazu": Caro Robens über die Wutausbrüche von Andreas

Zuletzt konnten die Reality-TV-Fans dem Ehepaar Robens beim Streiten im Sommerhaus der Stars zusehen. Denn Andreas Robens warf seiner Caro vor, ihm gegenüber nicht loyal gewesen zu sein, und redete sogar von Scheidung. Die Goodbye Deutschland-Auswanderer sind seit zehn Jahren verheiratet und das ziemlich turbulent. Denn wie man in ihrer neuen Dokureihe erkennt, gehen die Streitigkeiten dort weiter. Doch der Bodybuilderin scheint das überhaupt nichts auszumachen!

In der fünften Ausgabe der TVNOW-Dokuserie “Caro und Andreas – 4 Fäuste für Mallorca” spricht Caro über die schroffe Tonart ihres Ehegatten: “Das ist Andreas. Er wäre nicht mein Mann, wenn er nicht diesen Ton hätte. Das gehört dazu.” Wenn er eine Oktave höher sprechen würde und sie fragen würde, was sie möchte, könnte sie ihn nicht für voll nehmen. Und auch nach den vielen Streitigkeiten schwärmt sie über ihn: “Er ist einfach alles für mich.” Genauso liebe sie ihn, so habe sie ihn geheiratet und möchte mit ihm zusammen sein.

In der Doku sieht man auch die romantischen Momente zwischen den beiden. Zu ihrem 41. Geburtstag hat Andreas Caro einen Liebesbrief geschrieben, in dem er sie unter anderem darum bittet, ihr Ehegelübde zu erneuern. Caro freut sich und sagt: “Er hat auch eine wirklich weiche Seite.” Am 26. Oktober können die Fans die ersten drei Folgen der Serie auf Vox ab 21:15 Uhr sehen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel