„Game of Thrones“: Was machen Emilia Clarke, Kit Harington & Co. heute?

„Game of Thrones“: Was machen Emilia Clarke, Kit Harington & Co. heute?

Über ein Jahr nach dem „Game of Thrones“-Finale

Der 19. Mai 2019 war für alle „Game of Thrones“-Fans ein schwarzer Tag: Die sechste und letzte Folge der achten und finalen Staffel flimmerte über die Bildschirme. Über 13,6 Millionen Menschen schalteten beim US-Sender HBO ein – so viele wie nie zuvor. Über das Serien-Ende scheiden sich bis heute die Geister, denn viele Fans waren bitter enttäuscht. Doch trotz heftiger Kritik steht eines fest: Dem Hype um die „Game of Thrones“-Stars wie Emilia Clarke (34), Kit Harington (34) und Co. hat das keinen Abbruch getan. Aber seit dem Serien-Aus hat sich bei den Schauspielern einiges getan.

Kit Harington gönnte sich eine längere Auszeit

In seiner Rolle als Jon Schnee hat Kit Harington wirklich einiges durchgemacht. Sogar von den Toten ist er in der Serie auferstanden. Nach dem Ende von „Game of Thrones“ gönnte sich der 34-Jährige eine längere Auszeit und besuchte sogar eine Reha-Klinik. Im August 2019 meldete er sich mit einem neuen Kinoprojekt zurück: Kit wird nämlich Teil des „Marvel Cinematic Universe“. In „The Eternals“ spielt er Superheld Dane Whitman alias Black Knight. Der Film soll 2021 in die Kinos kommen.

Emilia Clarke soll vergeben sein

Emilia Clarke gehört als Daenerys Targaryen zu den wohl beliebtesten Charakteren aus „Game of Thrones“. Im Sommer 2019 verbrachte sie viel Zeit in der Natur, um die Schuhe der „Mutter der Drachen“ abstreifen zu können. Ende des Jahres verzauberte sie schließlich in der romantischen Weihnachtskomödie „Last Christmas“ als Kate, die als Weihnachtselfe verkleidet in einem Weihnachtsfachgeschäft arbeitet. In der Corona-Zeit hat Clarke zudem ein virtuelles Dinner verlost, um Spenden für Covid-19-Organisationen zu sammeln. Und auch einen neuen Mann soll es laut der britischen „Sun on Sunday“ in Emilias Leben geben: Regieassistent Tom Turner.

https://www.instagram.com/p/Btjohbhl0Z_/

Ein von @emilia_clarke geteilter Beitrag

Bei Peter Dinklage jagt ein Projekt das nächste

Achtmal war Peter Dinklage (50) für seine Performance als Tyrion Lennister bei den Emmy Awards als bester Nebendarsteller in einer Dramaserie nominiert. Viermal setzte er sich in der Kategorie durch, das letzte Mal im September 2019. Im Jahr des „Game of Thrones“-Finales hörten Fans den kleinwüchsigen Dinklage zudem in der Originalfassung von „Angry Birds 2“ und sahen ihn in „Zwischen zwei Farnen: Der Film“ auf Netflix. Sechs neue Projekte sollen bei dem 50-Jährigen anstehen, die sich aber wohl durch die Corona-Krise verzögern, darunter zum Beispiel der Thriller „I Care a Lot“.

Sophie Turner hat geheiratet und ist Mutter geworden

Bei Sophie Turner (24), die als Sansa Stark zur Königin des Nordens ernannt wurde, war 2019 ganz schön was los. Anfang Juni war sie als Mutantin in „X-Men: Dark Phoenix“ zu sehen, doch dem Film fehlte es an Schlagkraft an den Kinokassen.

Im Mai heiratete Sophie nach den „Billboard Music Awards“ spontan ihren Verlobten, US-Musiker Joe Jonas (30), in Las Vegas. Die große Hochzeitsfeier folgte Ende Juni in Frankreich. Ende Juli 2020 sind die beiden stolze Eltern der kleinen Willa geworden.

https://www.instagram.com/p/BzetyOqhAQq/

Mr and Mrs Jonas Photo by @corbingurkin

Ein Beitrag geteilt vonSophie Turner (@sophiet) am

Maisie Williams ist wieder als Killerin unterwegs

Maisie Williams alias Arya Stark spielt in „The New Mutants“ mit – einem Film, der auf den „X-Men“-Comics basiert. Einst sollte der Film im April 2018 erscheinen, doch der Kinostart wurde aufgrund der Corona-Pandemie immer wieder verschoben. In der schrägen Comedyserie „Two Weeks to Live“ jagt sie den Mörder ihres Vaters. Zuletzt begeisterte die 23-Jährige mit einer Spende in Höhe von 50.000 Pfund (rund 57.000 Euro) für ein Tierheim in Bristol, das wegen Corona in Notlage geraten war.

Lena Headey und Nikolaj Coster-Waldau

Lena Headey (47) und Nikolaj Coster-Waldau (50) starben als inzestuöses Geschwisterpaar Cersei und Jaime Lennister den gemeinsamen Serientod. Die beiden Schauspieler haben seit dem Ende der Serie vereinzelt in kleineren Produktionen mitgespielt. Lena Headey war vorwiegend als Synchronsprecherin tätig. Doch vielleicht verschlägt es die Britin bald ins Superhelden-Milieu? „Deadpool“-Miterfinder Rob Liefeld (53) könnte sich Berichten zufolge die Cersei-Darstellerin für die Rolle von Wanda Wilson alias „Lady Deadpool“ vorstellen.

Nikolaj Coster-Waldau gründete im Herbst 2019 seine eigene Produktionsfirma, „Ill Kippers Productions“, mit Joe Derrick und Jeff Chassen. Ende Februar 2020 wehrte sich der Schauspieler gegen falsche Berichte in seiner Heimat Dänemark, dass er gestorben sei. In einem Instagram-Video bezeichnete er diese Art Meldungen als „abscheulich“.

Max von Sydow verstirbt im Alter von 90 Jahren

Anfang März 2020 verlor die „Game of Thrones“-Familie einen der ihren: Der gebürtige schwedische Schauspieler Max von Sydow (1929-2020) starb im Alter von 90 Jahren. In Staffel 6 von „Game of Thrones“ übernahm er die Rolle des Dreiäugigen Raben. Für seine Performance wurde er 2016 für den Emmy als „Herausragender Gaststar in einer Dramaserie“ nominiert. Die Trophäe durfte jedoch Hank Azaria (56) für seinen Auftritt in „Ray Donovan“ mit nach Hause nehmen.

Mitte März 2020 wurde bekannt, dass Kristofer Hivju (42), bestens bekannt als Fanliebling Tormund Riesentod, positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Der gebürtige Norweger beruhigte seine Fans via Instagram: Er weise nur leichte Symptome auf. Mitte April teilte er ebenfalls via Instagram mit, dass er wieder vollständig gesund sei. Mehrere Wochen haben er und Ehefrau Gry Molvaer Hivju (50), die höchstwahrscheinlich auch infiziert war, in Quarantäne verbracht. Freiwillig hängten sie weitere Tage in Isolation dran, obwohl sie schon frei von Symptomen waren.

Familienzuwachs gibt es 2020 bei Hafthor Björnsson (32) alias Gregor Clegane, besser bekannt als „Der Berg“, und seiner Ehefrau Kelsey Henson (30).

spot on news/RTL.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel